Übung Kolonnenfahrt des DRK-Vorhalle

Anzeige
Am gestrigen Abend (28.03.2013)gegen 20 Uhr, sah man auf Hagens Strassen Fahrzeuge mit Blaulicht. Aber diese hielten sogar an roten Ampeln an. Viele Autofahrer fragten sich, was ist da los. Es war eine Übung. Der DRK Ortsverein Vorhalle, unterstützt durch Kräfte des DRK Hemer, machten eine Kolonnenübung im Hagener Stadtgebiet. Wir wurden eingeladen und durften die Fahrzeuge begleiten. Die vier Fahrzeuge setzten sich in Vorhalle in Bewegung und fuhren auf die A 1. Und urplötzlich fuhr man ab und überreichte den ersten Fahrzeug einen Umschlag. Also mussten die Fahrzeugführer wechseln und Aufgaben lösen. Die Fahrt ging von dort aus zur Feuerwache Ost (Hohenlimburg). Dort musste man den 2 Umschlag annehmen vom "Meister vom Dienst". Der war dort im Büro hinterlegt. Jedoch hatte die Feuerwehr gestern viel zu tun, das der Herr Funke den Rotkreuzlern einiges von der Wache Ost erklärte. Von der KFZ Werkstatt bis zur Funkwerkstatt mussten die Kräfte wissen, wo man sich anmeldet, wo man und wie z.b. Atemschutz tauscht. Von dort ging die Fahrt zu einer Tankstelle. Dort musste ein Fahrzeug getankt werden und ein weiterer Umschlag lag dort bereit. Nach jedem Umschlag und Lösung der Aufgabe, musste ein anderes Fahrzeug die Kolonne anführen. Auch das umstecken der Fahnen, (Erklärung: das erste Fahrzeug und letzte Fahrzeug muss mit einer Fahne bestückt sein (blau/grün), daran erkennt man das es eine Kolonne ist) musste an den Fahrzeugen vorgenommen werden. Man fuhr dann noch den Blutspendedienst an und von dort ging es zum Stützpünkt nach Hagen-Haspe, wo alle Fahrzeuge stehen. Dort mussten die Teilnehmer nicht nur den letzten Umschlag im Empfang nehmen, sondern sie musste auch ein riesiges Osternest suchen. Danach war die letzte Fahrt zum Stützpunkz Vorhalle und von dort nochmals alle Fahrzeuge wegbringen. Die Übung war sehr locker und jeder, auch wir, konnten etwas lernen. Wir bedanken uns für den schönen Abend.
0
1 Kommentar
11
Harry Hirsch aus Alpen | 29.03.2013 | 15:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.