Akkordeonorchester auf Tour: Spannende Reise nach Lappland

Anzeige
Das Akkordeonorchester der städtischen Musikschule Dülmen und Haltern am See reist am Samstag, 11. Juli, für ein Konzert nach Lappland. (Foto: Stadt Dülmen/Wischeloh)

Haltern/Dülmen. Zu einer Tournee der ganz besonderen Art bricht das Akkordeonorchester der städtischen Musikschule Dülmen und Haltern am See am Samstag, 11. Juli, auf. Dann geht es für die acht Musikanten auf eine spannende Reise nach Lappland (Schweden). Dort präsentieren sie bei einem großen Fest in der Gemeinde Äsele ihr Können.

„Mit vielen Menschen dort, unter anderem dem Bürgermeister, verbindet mich eine langjährige Freundschaft“, weiß der Leiter des Orchesters Peter Wachet über den Kontakt zu berichten. Normalerweise hat die Gemeinde rund 2.500 Einwohner. Während der Feierlichkeiten anlässlich des „Marknad“ reisen rund 150.000 Menschen in das kleine Örtchen. Die Musiker werden sich mit einem Van und Anhänger auf die Reise machen. Zu Lande und mit dem Schiff werden sie mehrere Tage unterwegs sein. Zurück nach Dülmen geht es voraussichtlich am 24. Juli – ganz sicher mit jeder Menge toller Erfahrungen und Geschichten im Gepäck. Wer die Musiker hier einmal live erleben möchte, sollte sich im Kalender den 20. September vormerken. Dann findet in der Alten Sparkasse ein Konzert statt.
Das Akkordeonorchester unter der Leitung von Peter Wachet gibt es schon seit dem Jahr 1976 in wechselnder Besetzung. Ein „Urgestein“ ist Martina Katrinski, sie ist seit 1978 dabei. Die Musiker proben immer montags ab 20.00 Uhr in der Pestalozzischule und laden interessierte Akkordeonspieler gerne ein, einmal vorbei zu schauen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.