Archiv sammelt alle Lebenstein-Unterlagen

Anzeige
Das städtische Foto zeigt von links: Beate Mertmann, Frank Cremer, Michael Weiand, Gregor Husmann, Dr. Robert Seidel, Georg Nockemann und Maaike Thomas. (Foto: Stadt)

Haltern. Halterner, die privat oder auch dienstlich mit dem im Januar 2010 verstorbenen Ehrenbürger Alexander Lebenstein zu tun hatten, sind bemüht, alle Dokumente, Fotos und weitere Informationen zusammenzutragen. Ziel ist es, dass im städtischen Archiv dieses gesamte Material gesichtet, gesammelt und aufbereitet werden soll.

Aus diesem Grunde trafen sich jetzt der frühere und aktuelle Leiter der Alexander-Lebenstein-Realschule, Michael Weiand und Frank Cremer, Realschullehrer Dr. Seidel, Beate Mertmann, Maaike Thomas, Georg Nockemann und Stadtarchivar Gregor Husmann. Sie waren sich einig, dass alle Dokumente ins Archiv gehören, um so sicherzustellen, dass sie auch in Zukunft weiter für die Öffentlichkeit zugänglich sein werden.
Gleichzeitig ruft diese Runde weitere Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihr Material zur Verfügung zu stellen. Wer weitere Fakten hat, kann sich an Gregor Husmann, Telefon 02364 933-104, mail: Gregor.Husmann@haltern.de, wenden. Zusammen mit den Realschulvertretern wird er das gesamte Material sichten.
Die Teilnehmer dieses Treffens werden zudem in den nächsten Wochen längst vorhandenes Filmmaterial anschauen, um danach zu entscheiden, wann und in welchem Rahmen dieses präsentiert werden kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.