Eröffnungskonzert im Römermuseum

Anzeige
Anna-Sophie Brosig schloß in diesem Jahr ihren Master im Opernfach mit Bestnote ab

Haltern. Die Kammerkonzerte im Römermuseum sind schon seit längerer Zeit rein instrumental. Am heuten Mittwoch, 26.10.2016 um 20 Uhr aber wird Anna-Sophie Brosig (geb. 1988) auftreten. Mit ihrer wunderbaren Sopranstimme wird sie Liedkompositionen von Schumann, Mozart, Brahms und Strauss vortragen. Dabei wird sie am Klavier begleitet von Anastasia Kovbyk (geb. 1990), die auch solistisch Werke von Chopin, Liszt und Rachmaninow spielen wird.

Brosig schloß in diesem Jahr ihren Master im Opernfach mit Bestnote ab. Sie sang bereits große Opernpartien und ist eine gefragte Solistin im Konzertfach. Sie singt im Stuttgarter Kammerchor und hat für diese Spielzeit einen Gastvertrag als Solistin am Theater Münster. Neben weiteren Auszeichnungen erhielt sie in diesem Jahr den GWK Förderpreis Musik. Anastasia Kovbyk studierte ab 2009 am staatlichen Glinka-Konservatorium in Nizhny Novgorod; z. Zt. vertieft sie ihre Studien an der Musikhochschule für Musik Detmold. Die Preisträgerin des internationalen Rachmaninow-Wettbewerbs für junge Pianisten (Darmstadt) spielt Konzerte als Solistin (sowie mit Orchester) und ist Begleiterin. Das Konzert ist ausverkauft. Nähere Informationen im Internet unter: www.kulturstiftung-masthoff.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.