120 Gymnasiasten gehen in Haltern über Los

Anzeige
Vor der feierlichen Ausgabe der Zeugnisse standen einige Abschlussreden an. Natürlich durfte das obligatorische Gruppenbild aller 120 Abiturienten auf dem Schulhof nicht fehlen.
 

Haltern. Ein Spiel ist das Abitur sicherlich nicht. Aber warum im Stress nicht auch Spaß haben?! Frei nach dem Gesellschaftsspiel-Klassiker Monopoly hatte deshalb der diesjährige Abiturjahrgang des Joseph-König-Gymnasiums das Motto "Abinopoly..." gewählt - und so gab es bei der Abiturzeugnissvergabe fast nur strahlende Gewinner. Feierlich begann der Tag schon am frühen Morgen mit einem Gottesdienst, der zum großen Teil von Abiturienten selbst übernommen wurde.



Schon hier bestimmte ein abwechslungsreiches Programm den Ablauf. Danach ging es ein letztes Mal zurück in die Penne. Vor der feierlichen Ausgabe der Zeugnisse standen einige Abschlussreden an. Natürlich durfte das obligatorische Gruppenbild aller 120 Abiturienten auf dem Schulhof nicht fehlen. „Abinopoli - von der Holtwicker Straße bis zur Schlossallee“ lautete das komplette Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs. Dass es nicht nur Lehrjahre waren, sondern auch eine Zeit in der tiefe Freundschaften und enger Zusammenhalt entstanden, zeigte der gelungene Abschlussball. Dabei bewiesen die Abiturienten einmal mehr, dass sie auch jenseits von schulischen Leistungen gelernt hatten Hand in Hand zusammen zu arbeiten.
Schon Monate vor dem großen Ereignis hatten sich innerhalb der Stufe verschiedene Komitees und Gruppen gebildet, die mit großem Einsatz und unermüdlich die Organisation der verschiedenen Bereiche dieses Mammutprojekts in Angriff nahmen.Die Planung begann schon im vergangenen Herbst mit der Suche nach Sponsoren, der geeigneten Räumlichkeit, Vorbereitung des Ablaufs, Organisation des Caterings, der Erstellung der Abiturzeitung, der Dekoration für den Raum bis hin zum Design und Druck der Eintrittskarten. Hinzu kamen die umfangreichen und zeitaufwändigen Proben für die Abendvorstellungen.
Um 18 Uhr ging es dann zum Hauptteil des Tages in die Seestadthalle zum eigentlichen Festakt. Gedämpftes Licht, feierliche Musik und festliche Abendgadrobe bestimmten das Bild des Abiturballs am Samstagabend in der Seestadthalle. Anlass und umfangreiches Programm machten die Abschlussfeier in Haltern zu einem Höhepunkt des Jahres. Neben der Bewirtung der Gäste und Abiturienten und dem Tanz der eigens hierfür gewählten Ballkönigin und ihrem König, der später am Abend den Ball eröffnete, stand ein bunter Reigen aus Musik, Showeinlagen und Spielen an. Richtig emotional wurde es nach dem offiziellen Teil: Draußen vor der Seestadthalle wurden 18 Raketen in die wolkenlose Nacht geschossen. Schweigend wanderten die Gedanken an die 18 Mitschüler und Lehrer, die bei der fürchterliche Flugzeugkatastrophe am 24. März 2015 ihr Leben lassen mussten.

Viele der Schüler können sich noch gar nicht richtig vorstellen, dass nach diesem krönenden Abschluss die Schulzeit tatsächlich vorbei ist und hingen schon jetzt Erinnerungen nach. Dass da dann auch einige Tränen kullerten, ist wohl verständlich und gehört einfach dazu. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und getanzt. Ein großes Kompliment gebührt allen Mitwirkenden für diesen gelungenen Tag!

120 Schülerinnen und Schüler haben das Abitur im Jahre 2017 bestanden:


Asholt Jan-Niklas, Backmann-Stockhof Leonhard, Baringhorst Lina, Bäther Paulina, Bauer Patrick, Baumeister Sina, Berkhoff Anna, Bernhard Vivien, Bierend Hendrik, Borchert Maren, Bredeck Theresa Christina, Breitkreutz Nele, Breitkreutz Lisa, Breuer Lara, Breuer Kim Lina, Brockmann Inka, Brysch Jan, Bücker Jana, Bußieck Torben, Carlitscheck Marius, Dammer Laurin Vincent, Dorendorf Michelle Kim, Dreckmann Janis Philipp, Dyba Lena-Sophie, Enstrup Hanna, Erfkämper Oliver, Eßmann Anja, Freundt Jule, Frölich Jonas Patrick, Fry Henrike Franziska, Funke Daniel, Gersdorff Jana, Gimbel Paul, Glaw Florian, Gralyk Mona Isabell, Graß Katharina, Große-Büning Jennifer, Hahlbom Adina, Hauschulz Carina, Herold Johanna,, Herrmann Anne, Hochmann Johannes, Höwekenmeier Kea, Hübbertz Jonas, Hübsche Katalin, Ibrahim Soufjan, Kerstan Leah, Kettelmann Florian, Klüsener Viola, Kniesburges Alexander Valentin, Knuth Tobias, Koch Rebecca, Kock Janina, König Johanna Maria, Kopf Stephan, Koprek Lukas, Kraiczi Jacqueline, Kreienbaum Michael, Kröger Ben, Kuhn Elena, Kühn Max, Kulawik Nils, Kummerhove Jan, Küstermeier Leonie, Lawniczek Janina, Lehmbach Nele, Leifert Annika, Leusder Aaron, Lindner Philip, Lotz Benedikt, Lux Leander, Manitz Léonie Marie, Marwitz Rhonda, Maselli Niels Julian, Mensmann Mica, Mertens Melina, Mertmann Kira Mona, Mertz Luke Maximilian, Mrosek Carolin, Müller Marc-André, Nagel Simon Emmanuel, Nolde Tristan Norbert, Nolde Daniel, Nottenkämper Louisa, Olbrich Johannes, Overhues Erik, Pauls Jan, Pitko Thomas, Pospiech Joline, Preußner Charis, Raabe Philippa Carolina, Radas Anna Lena, Reining Zoe, Röttgers Florian, Sander Ann-Sophie, Sanders Jan, Schiffer Tilman, Schild Fabian, Schliep Anna, Schlüter Stefan, Schlüter Jonathan, Schrief Karola, Schröer Klaus Benedikt, Schulte Leon, Schulz Adele, Schumacher Tobias, Schütze Annika, Schweigmann Christopher, Seifert Alina, Soika Jannick, Soya Ali Ekber, Stemmer Maximilian, Sterz Niklas, Stock Pauline, Trost Hendrik, Ullah Sidra, Velek Jasmin, Zabel Marie-Leonie.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.