Dortmunder Popsänger Markus Nowak trifft Halterner BürgerReporter Hans in VestArena bei Benefizveranstaltung "Flut 2013 - Der Ruhrpott hilft!" am 2. August 2013, dem heißesten Tag des Jahres!

Anzeige
Erst rauscht der Wagen am Künstler-Eingangsportal der VestArena vorbei. Dann muss ich den Wagen anhalten. Ich seh' ja nur die Beifahrerin mit Sonnenbrille. Wird der Wagen elektronisch ohne Fahrer gesteuert? Bin gespannt, wer da wohl aussteigt!
 
Hans überrascht Markus als frisch akkreditierter BürgerReporter mit seinem 1. Interview. Wiedersehensfreude nach fast genau einem halben Jahr nach der Dortmunder Fernsehproduktion.

Markus Nowak - bekannt durch RTL - Sensationell! - Nicht nur der Titel seiner neuen Single! Auch seine Auftritte sind Spitze! Stahlarbeiter und ehemaliger Karnevalsprinz rockt die Bühne im Ruhrpott und auf Malle!

Rückblick

Markus, wir lernten uns im Januar 2013 bei der Produktion der RTL-Sendung "Die Zuschauer", die am 27. März 2013 gesendet wurde, kennen. Du als Stahlarbeiter, der eine wichtige Entscheidungshilfe für die Zukunft (Sänger oder Stahlarbeiter) in dieser itv-Produktion bekommen solltest und ich als einer der ältesten der 50 Menschen, die Dich eine Woche lang privat, auf der Bühne, im BVB-Stadion, beim Vocal Coaching und am Arbeitsplatz ganztags begleitet haben. Es war für alle Beteiligten nicht immer leicht bei eisigem Wind und starken Schneefällen, die uns der Wintereinbruch in dieser Woche in Dortmund und anderen Teilen des Ruhrgebietes bescherte, täglich zügig zu Ergebnissen zu kommen.

Das Abstimmungsergebnis

war für Dich eine Überraschung.

Es kam nach langen Diskussionen zum Pro und Kontra "Sicherheit als Stahlarbeiter" oder "Ungewisse Zukunft als Musiker" am späten Abend des letzten Drehtages zu einer Mehrheit, die Dir Dein Herzblut als Musiker stärkten! Du warst wohl am meisten von diesem Voting überrascht! Ich nicht! Dafür habe ich heute eine weitere Überraschung für Dich. Du bist mein erster Interviewpartner als BürgerReporter. Und da brennt mir natürlich nur eine Frage auf den Lippen: Wie erfolgreich war das letzte halbe Jahr?

Fazit nach sechs Monaten

Mein lieber Hans, da bin ich wirklich überrascht! Ich habe Dich erst gar nicht erkannt, als Du unser Auto vor dem Künstlereingang der VestArena angehalten hast. Kannte Dich ja bisher nur mit Krawatte und nicht mit Strohhut, Tropenhemd und kurzer Hose. Ich habe heute übrigens Verstärkung mitgebracht: Zwei Tänzerinnen für die Bühne und meine Mutter, die Du ja von der RTL-Sendung kennst.
Nun zu Deiner Frage: Ich habe einen kräftigen Karriereschub erlebt, der Höhepunkt war kürzlich ein Tag, an dem ich acht Auftritte in verschiedenen Städten hatte. Aber auch meine Auftritte auf Mallorca werden kontinuierlich mehr. Insbesondere freut mich der Kontakt zu DJ Volker, der mir den Weg zu Schinken- und Bierstraße usw. geebnet hat. Gerne bin ich auch im krümels-stadl, Hofbräuhaus und der Rutschbahn. Beim König von Mallorca, Jürgen Drews, fand ich es ganz toll als "Prinz" anzukommen! Termine in Lloret de Mar und Barcelona sind gebucht. Jetzt hoffe ich nur noch auf Auftritte an der "Goldcoast" in Bulgarien und auf Ibiza. Mein "Stammquartier" auf Mallorca ist Holly's. Dort trifft man mich auch mal bei einer Tasse Kaffee und zum Quatschen an. Insgesamt freue ich mich, in den letzten sechs Monaten so viele Auftritte auf Mallorca und in NRW wie nie zuvor gehabt zu haben.

Warum engagierst Du Dich auf Benefizveranstaltungen?

Mein Engagement auf Benefizveranstaltungen aufzutreten ist durch Folgebuchungen belohnt worden. Aber ich trete nur dort auf, wo ich sicher bin, dass die Einnahmen auch tatsächlich bei den Bedürftigen ankommen! Deshalb bin ich heute in der VestArena. Mal schauen, wie das Event sein wird. Zumindest werde ich viele tolle Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen haben. Man muss immer im Gespräch sein. Klappern gehört nun mal zum Geschäft! Hans: Naja, das sieht man ja auch, wenn Du auf der Bühne stehst.

Bühnenpräsenz

Markus, Du machst auf der Bühne einen starken Eindruck. Manche sagen, dass Du die richtige Rampensau für Malle, Karnevalsveranstaltungen, Festauftritte usw. bist. Stimmt das?
Hans, ich habe schon als Kinder-Karnevalsprinz und später als Dortmunder Karnevalsprinz auf der Bühne gestanden. Da macht man halt so seine Erfahrungen. Zudem war ich auch schon in den letzten 10 Jahren als Kleindarsteller und Statist bei Fernsehproduktionen engagiert. Auch da liebe ich einfach das Publikum; denn ohne Publikum geht auf der Bühne nichts! Du bist ja selbst in der Fernsehproduktion als "begeisterter Alter" auf Tisch und Stühle bei meinem Auftritt in der Dortmunder Innenstadt gesprungen. Also war ich damals schon eine Rampensau, auch für das ältere Semester. Die Bühne ist einfach ein Teil meines Lebens!

Das heutige Event

Markus: Eigentlich ist die Veranstaltung ein Dank an alle HelferInnen, die in den letzten Wochen das Projekt „Flut 2013 - Der Ruhrpott hilft“ mit vielen Sammlungen in diversen Städten des Potts ehrenamtlich aktiv waren. Da schließe ich mich gerne an! Es ist schon Spitze, mit 25 Künstlern gemeinsam für eine gute Sache aufzutreten! Viele kenne ich persönlich. Es sind Interpreten dabei wie DJ Dominic Projekt, Wind, Frank Neuenfels, Jürgen Travato, Dani, Daniel Silver, Ralle & Bukki, Hausmeister Anton Klopotek, Janine Marx, Christin Stark, VOICES DELUXE, Frank Chagall, Bella Vista, Matthias Simon, Peter Grimberg, Andre Markus, Michael Schoen, Sebastian Charelle, Daniel Gogolla, Herzdiamanten u.a. Vielen Dank an den Veranstalter! Hier kann ich zusätzlich Kontakte knüpfen, Termine vereinbaren und mich mit Freunden und Bekannten aus der Szene austauschen. Jetzt kommt auch bald mein erster Auftritt heute Abend, mein lieber Hans.

Hans: Dazu viel Erfolg am heißesten Tag des Jahres in NRW bei 36 Grad Celsius outdoor. Hier im Glashaus der VestArena kocht der Wärmebär bei unsäglicher Hitze! Ich stelle Dir gleich eine Flasche Wasser auf die Bühne und halte den Rest des Abends mit Dir nur noch in Bildern fest.

Du hattest heute Abend zwei Super-Auftritte in der VestArena
und musst jetzt gleich nach Dortmund zur nächsten Veranstaltung. Dann lad’ mal Deine beiden tollen Tänzerinnen und Deine Mutter ins Auto ein und ab geht’s nach Dortmund! Weiterhin viel Glück und Erfolg!
0
1 Kommentar
232
Hans Kirschbaum aus Haltern | 08.01.2014 | 11:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.