Erzieher werden zu Rettungsschwimmern bei der DLRG Haltern

Anzeige

Haltern. „Wir machen wasserfest“ ist das Motto der großen, seit mehr als 50 Jahren bestehenden Kooperation zwischen Nivea und der DLRG. Dank eines der dadurch geförderten Projekte konnten nun in Haltern am See erneut pädagogische Fachkräfte ihre Urkunden für ein erfolgreich abgelegtes Rettungsschwimmabzeichen Silber entgegennehmen.

Das Projekt „Seepferdchen für alle“ ermöglicht Lehrern und Erziehern die Teilnahme an einer Rettungsschwimmerausbildung bei einer DLRG Ortsgruppe. Anschließend können die Absolventen zwei DLRG-Lehrgänge zur Schwimmausbildung von Kindern besuchen, die sie berechtigt, Kindern das Abzeichen „Seepferdchen“ abzunehmen. Durch die Zusammenarbeit mit Nivea ist die Teilnahme für pädagogische Fachkräfte kostenfrei und wird als Fortbildungsmaßnahme anerkannt.
In der DLRG Ortsgruppe Haltern e.V. hat dieses Projekt bereits Tradition. Am gerade beendeten Kurs haben aus Haltern am See eine Tagesmutter sowie zwei Mitarbeiter von Junikum (Gesellschaft für Jugendhilfe und Familien, St. Agnes) teilgenommen. Dazu kamen dieses Mal sechs Teilnehmer vom Förderschulinternat Schloss Horneburg aus Datteln.
Die DLRG Haltern gratuliert zum bestandenen Rettungsschwimmabzeichen und wünscht viel Spaß und Erfolg bei den folgenden Lehrgängen.
Der nächste Kurs im Rahmen dieses Projektes startet bei der DLRG Haltern am 2. September 2015. Nähere Informationen gibt es unter ausbildung@haltern.dlrg.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.