Haltern am See gedenkt der Absturz-Opfer

Anzeige

Haltern am See gedenkt der Opfer des Flugzeugabsturzes vom 24. März 2015. Deshalb wird Bürgermeister Bodo Klimpel am Donnerstag, 24. März, eine Schweigeminute am Rondell vor der Sixtus-Kirche einlegen.

Dort gedenkt er gemeinsam mit allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern der Opfer um 10.41 Uhr, also genau zu der Zeit, als vor einem Jahr das Flugzeug mit den 16 Schülerinnen und Schülern sowie ihrer beiden Lehrerinnen des Joseph-König-Gymnasiums in den französischen Alpen abstürzte. Wie Bodo Klimpel am Dienstag in der Ratssitzung erklärte, folgt dann gegen 11 Uhr eine öffentliche ökumenische Gedenkandacht in der Sixtus-Kirche. Am Montag, 4. April, dem ersten Schultag nach den Osterferien, findet zudem um 12 Uhr ebenfalls in der Sixtus-Kirche ein Gottesdienst des Gymnasiums und der Stadt zum Gedenken an die Opfer des Unglücks statt
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.