Matthias Steck verabschiedet

Anzeige

Mit einer überaus gelungenen Aquarellzeichnung des Halterner Rathauses verabschiedete Bürgermeister Bodo Klimpel am Donnerstagabend den langjährigen Rechtsdirektor Matthias Steck. Dieser wechselt zum 1. Januar 2013 in die Nachbarstadt Herten, wo er zum Kämmerer gewählt worden ist.

In seiner Dankesrede würdigte der Bürgermeister die Verdienste des Juristen, der seit September 1992 in Dienst der Stadt Haltern stand. Zuvor hatte Matthias Steck bereits bei der Stadt Dorsten die Ausbildung für den gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst absolviert und anschließend in Münster Jura studiert.
Viele Jahre war der Steck (52) nebenbei als Dozent an der Fachhochschule Gelsenkirchen aktiv. Er wurde im Juni 2000 Dezernent für die Rechtsabteilung und das Ordnungsamt und 2008 Leiter des Fachbereiches „Recht und Feuerwehr“.
Das Aquarellbild zeigt das Halterner Rathaus, bei dem aus ein paar Fenstern die Paragraphen des Juristen schauen. Und vor dem Rathaus ist das Hobby des in Recklinghausen wohnenden Juristen zu sehen: Er ist passionierter Segelflieger, der nun von Haltern am See nach Herten abhebt. Dafür wünschten ihm Bürgermeister Bodo Klimpel und alle Ratsfraktionen alles Gute.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.