Radler beleidigt Fußgänger nach Unfall und sucht das Weite

Anzeige

Lippramsdorf. Am Dienstag (9.1.) fuhr ein unbekannter Radler einen 62-jährigen Fußgänger an der Lembecker Straße an und flüchtete anschließend.

Der 62-jährige Dorstener war um 11 Uhr auf dem Gehweg der Lembecker Straße in der Nähe der Einmündung Dorstener Straße (in Lippramsdorf) unterwegs, als er von einem vorbeifahrenden Radfahrer so angerempelt wurde, dass er zu Fall kam. Bei dem Sturz verletzte sich der Fußgänger leicht. Der Radler hielt nach einigen Metern an, beleidigte den Gestürzten und drohte ihm Schläge an. Dann flüchtete er mit seinem Fahrrad in Richtung Antoniusweg. Der Radler wird wie folgt beschrieben: ca. 40 bis 50 Jahre alt, Kurzhaarschnitt, hoher Stirnansatz, Brillenträger, dunkelblaue Jacke, blaue Jeans, dunkle Halbschuhe, Hosenklammer an der rechten Seite, silbernes Herren, Trekkingrad mit Kettenschaltung, vermutlich dunkler Rucksack auf dem Gepäckträger.
Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat unter
0800 261 111 in Verbindung zu setzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.