Schwerer Verkehrsunfall nach Niesattacke! Fahrerin im Krankenhaus, Mops unverletzt

Anzeige
Ein Mops, der mit im Unfallauto saß, konnte von der Feuerwehr gerettet werden. (Foto: Bludau)

Sythen. Eine Niesattacke war am Dienstagnachmittag der Auslöser für einen schweren Verkehrsunfall in Haltern am See. Gegen 15.50 Uhr befuhr eine 30-jährige Autofahrerin aus Haltern die Sythener Straße von der A 43 kommend in Richtung Sythen.

Nach ersten Angaben verlor die Frau nach einer Niesattacke die Kontrolle über ihr Auto und kam dadurch nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie rammte einen Baum und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug im Graben. Das Fahrzeug kam auf der Seite liegend zum Stehen.

Mops unverletzt gerettet


Ein 42-jähriger Dortmunder, der den Unfall beobachtet hatte, versuchte mit den Fäusten die Frontscheibe des Autos einzuschlagen, um die Frau zu befreien. Doch der Versuch schlug fehl und der Ersthelfer verletzte sich dadurch selbst an beiden Händen. Doch anschließend half er der Frau, durch das Dachfenster ihres Autos auszusteigen. Die angerückte Feuerwehr brachte die Halternerin ins Krankenhaus. Der Mann wurde vor Ort behandelt. Ein Mops, der mit im Unfallauto saß, konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Während der Bergung musste die Sythener Straße komplett gesperrt werden. Fotos: Bludau
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.