Sextäter in Haltern verhaftet und zudem Diebesgut in der Wohnung gefunden

Anzeige
Die Polizei fragt: Wer kennt diese Schmuckstücke?

Haltern. Anfang Januar wurde eine Anzeige erstattet, weil eine 13-Jährige von einem Unbekannten nach einigen Kontakten über sozialen Medien sexuell bedrängt wurde. Die Ermittlungen des Fachkommissariats führten zu einem 19-Jährigen, der am 10. Januar in einer Wohnung in Haltern am See festgenommen wurde.

Bei seiner Festnahme war er im Besitz eines Handys, das am 12. November 2016 bei einem Wohnungseinbruch An der Landwehr entwendet wurde. Einbrecher hatten mit einem Stein eine Scheibe eingeworfen, waren in die Zimmer eingedrungen und mit dem Diebesgut geflüchtet.

Der 19-Jährige wurde dem Haftrichter vorgeführt und sitzt seit dem 11. Januar in Untersuchungshaft. Ob er als Täter für weitere Wohnungseinbrüche in Haltern am See in Frage kommt, wird derzeit geprüft.

Bei den Ermittlungen konnten Schmuckstücke aufgefunden werden, die möglicherweise aus Straftaten stammen.

Hierbei handelt es sich um eine Kette mit Anhänger in Herzform (beides silberfarben) und einen auffälligen Ring mit einem dunklen Stein (siehe Fotos).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.