Talent überzeugt The Voice Kids-Jury: Von der Schulbank auf die Showbühne

Anzeige
Sienna freut sich in Mark Forsters Team zu sein. (Foto: SAT1)
 
The Voice Kids, Staffel 6: Sienna überzeugt nicht nur das Publikum. Copyright: SAT.1/André Kowalski; Fotograf: Andre Kowalski; (Foto: SAT1)

Sienna de Rijke überzeugt Jury bei The Voice Kids mit Disney Hit "Pocahontas". Im Team Mark kämpft sie nun um den Siegertitel.

Thank you for the music: “Mama hat gesagt, ich habe getanzt bevor ich laufen konnte. Sie sagte auch, ich habe begonnen zu singen, lange bevor ich sprechen konnte...“  Mit diesen Worten begann ein Nummer eins Hit der Popgruppe ABBA. Die beiden Sängerinnen hatten es einfach drauf! Das ist viele Jahre her. Damals lebte Sienna de Rijke noch gar nicht. Trotzdem treffen diese Worte auf das kleine Mädchen mit der überwältigenden Stimme zu, als wären sie für sie geschrieben worden. Wer die Liebe zur Musik quasi mit der Muttermilch aufgesogen hat und schon im Babyalter Mama und Papa bei Auftritten begleitet hat, der muss einfach auch selbst auf die Bühne. Sienna ist die musikalische Laufbahn schon in die Wiege gelegt. Unter der Leitung ihrer Mutter Sabine hat sie bereits mehrfach in Musicals mitgewirkt. Sabine Olbing hat ihrerseits ihre ersten musikalischen Schritte in der Seestadt getan. Hier wurde sie als eine der Bücker Sisters bekannt und trat mit der Gruppe Vox & Vox beim Vorentscheid des European Song Contests im Berliner Friedrichstadtpalast auf. Neben ihren Auftritten mit ihrem Lebensgefährten Hendrik de Rijke unterrichtet sie heute Musik in Augsburg und gibt Gesangsunterricht.

Heimlich angemeldet von der Freundin

Bei ihren Freundinnen und Klassenkameraden ist Sienna längst für Ihre Sangeskünste bekannt. Dennoch kam sie selbst nicht auf den Gedanken sich bei The Voice Kids zu bewerben. Die Idee kam von einer Schülerin ihrer Mutter. Silvi Ruscelli ergriff die Initiative. Siennas Eltern nahmen daraufhin ein Video auf und schickten es ein. Mehrere Castings folgten. Ein paar Wochen später besuchte das Sat1-Team um Moderator Thore Schölermann das Mädchen bei einer ihrer Lieblingsbeschäftigungen. Sienna kümmert sich in ihrer Freizeit um Pferde und Ziegen auf einem benachbarten Bauernhof. Als plötzlich Thore im Ziegenstall stand samt Kameraleuten und Kabelträgern, staunte sie nicht schlecht. Nach der guten Botschaft, dass ihr Video überzeugt hatte und sie für weitere Aufnahmen eingeladen würde, musste sie vor Überwältigung erst einmal weinen, erzählt sie. Aber sie fasste sich schnell. Fortan übte sie wie eine Besessene in jeder freien Minute. Dabei halfen ihr ihre Eltern wo sie konnten.“Wir drängten sie aber in keinster Weise. Das kam alles von Sienna selbst. Als klar war, dass sie bei den Blindauditions dabei sein würde, organisierten wir alles, um ihr diesen Traum in den Studios im Berliner Adlershof zu ermöglichen,“ erklärt Mutter Sabine. Bei den Aufnahmen in Berlin erschien Sienna mit ihrem "Fanclub". Die halbe Familie war aus Haltern angereist um bei diesem Event dabei sein und ihren kleinen Star unterstützen zu können. Klar, dass auch Silvi sich den Auftritt ihrer Freundin nicht entgehen lies. Zusammen mit ihrer Mutter nahm auch sie sich vier Tage frei. Der Einsatz hat sich gelohnt! Mit engelsgleicher Stimme überzeugte Sienna vor tosendem Publikum gleich zwei Promis. Nena konnte der Stimme nur wenige Sekunden widerstehen bis sie den Buzzer drückte, um die junge Sängerin in ihr Team zu bekommen. Mark Forster folgte kurz darauf. Sienna hatte nun die Qual der Wahl, in wessen Team sie wollte. Schnell aber stand für sie fest: Mark Forster sollte es sein.

Von Promis umgeben

Hinter der Bühne lernte Sienna in der Folgezeit zahlreiche weitere Prominente kennen. Nenas Tochter Larissa, Max Giesinger und Partick Kelly waren nur einige, mit denen sie sich anfreundete. Für die kommenden Sonntage bis Mitte April heißt es nun die Sendungen zu verfolgen bis eines der über 8000 Kinder, die sich angemeldet hatten, Deutschlands neues Gesangstalent wird. Bis dahin heißt es Daumen drücken für Sienna!
Vor einigen Jahren zog Sienna mit ihrer Familie nach Königsbrunn im Landkreis Augsburg. Hier fühlt sie sich wohl und besucht nun das Gymnasium. Der erste Schultag nach dem großen Auftritt war überwältigend für sie. Alle Lehrer, Freundinnen und Klassenkollegen hatten ihren Auftritt im Fernsehen verfolgt, beglückwünschten sie und bestürmten sie mit Fragen. Noch vor Schulbeginn hatte der örtliche Radiosender Hitradio RT1 einen Sonderbeitrag über sie gebracht. Trotzdem kommt die Elfjährige immer wieder gerne in ihre alte Heimat Haltern am See zurück. In den Osterferien ist es wieder soweit. Da fährt sie mit Mama Sabine und Schwester Lara nach Flaesheim zu Oma und Opa, die (wie sollte es anders sein) ebenfalls leidenschaftliche Musiker sind.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.