Willi Hilgenberg als Musikschulleiter verabschiedet

Anzeige
(Foto: Nina Wischeloh / Pressestelle Stadt Dülmen)

„Danke für alles, was Sie für unsere Kinder und Jugendlichen getan haben“. Mit diesen Worten verabschiedete Dülmens Bürgermeisterin Lisa Stremlau am Donnerstag den Leiter der Musikschule Dülmen-Haltern am See, Willi Hilgenberg, in den Vorruhestand. Sie machte in ihrer kurzen Ansprache deutlich, wie wichtig Musik für die Bildung ist und dankte Willi Hilgenberg für sein Engagement in diesem Bereich.

Seit 2004 war er Leiter der Musikschule, begleitete die Fusion und entwickelte unter anderem die RONDO-Konzertreihe. Seinen Start an der Musikschule machte er 1976 als nebenamtlicher Klavierlehrer. Auch Bodo Klimpel war als Bürgermeister der Stadt Haltern gekommen, um sich persönlich zu verabschieden und um Willi Hilgenberg alles Gute zu wünschen. Zahlreiche Weggefährten hatten den Weg nach Haltern am See gefunden, um Willi Hilgenberg mit den besten Wünschen zu verabschieden.
Dabei lag es nah, dass vieles nicht mit Worten, sondern mit Musik gesagt wurde. So spielte ein Bläserensemble unter anderem ein Stück mit dem Titel „Easy Living“. Als jüngste Gäste waren die Kinder aus der musikalischen Früherziehung gekommen. Sie wünschten Willi Hilgenberg in einem kleinen Gesangstück „Zeit“ und hatten als symbolisches Dankeschön jeder einen Blumengruß dabei. „Wir haben die Zusammenarbeit sehr genossen. Du hast uns motiviert, neue Wege zu gehen, und uns die Freiheit gelassen, kreativ Wirken zu können“, wandte sich Bernd Weimann für das Lehrerkollegium an Willi Hilgenberg. Die Nachfolge als Musikschulleitung wird nun Verena Voss antreten.
Sichtlich gerührt von den Reden und dem musikalischen Programm sagte Hilgenberg: „Ich habe mich immer wohl gefühlt. In Dülmen genau wie in Haltern am See. Es war eine schöne Zeit.“ Zum Abschied schickten die Gäste den passionierten Segler mit dem Stück „I am Sailing“ auf den Weg in den neuen Lebensabschnitt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.