1. Beigeordneter Hans-Josef Böing bedankt sich für ein konstruktives Miteinander

Anzeige
Der Erste Beigeordnete Hans-Josef Böing geht Ende des Monats in den Ruhestand.

Haltern. Worte des Abschieds standen am Ende der Sitzung des Schul-, Sport- und Kulturausschusses, denn der Erste Beigeordnete Hans-Josef Böing geht Ende des Monats in den Ruhestand.

Er bedankte sich bei den Mitgliedern „für die stets konstruktive Arbeit im Interesse der Sache, und besonders bedanke ich mich bei meinen Mitstreitern aus der Verwaltung, allen voran Ludger Muck, mit dem zusammen ich vor über 38 Jahren meinen Dienst bei der Stadt Haltern angetreten habe. Ohne meine Kolleginnen und Kollegen hätte ich nix auf die Kette gekriegt, um im Sportjargon zu bleiben“.
Böing erklärte, dass die Verwaltung immer bemüht war, den Schulen einen hohen Stellenwert beizumessen. Für ihn sind Schulen nicht nur für das Lernen wichtig, „sie sind auch ein ganz wichtiger Standortfaktor für unsere Stadt“. Und deshalb dankte er auch den Schulleiterinnen und Schulleitern und ihren Kollegien „für ihre wahrlich nicht immer einfache Arbeit im Dickicht zwischen Schulpolitik, Elternwillen, und Schülerwünschen und immer zu wenig Geld“.

Aus Böings Sicht ist der Sport in Haltern am See gut aufgehoben


Aus Böings Sicht ist der Sport in Haltern am See gut aufgehoben. „Wenn ich gerade Ludger Muck erwähnt habe, erwähne ich jetzt besonders Heinz Korte, und natürlich auch wieder die Mannschaft, die dahinter steht.“ Der Beigeordnete sieht die Stellung des Stadtsportverbandes in Haltern am See etwas andere als in anderen Städten. „Das hängt damit zusammen, dass er mit in diesem unserem Ausschuss sitzt und dieser Ausschuss wiederum es verstanden hat, die Verteilungsentscheidungen im Sport da zu belassen, wo sie hingehören, nämlich im Sport. Wenn Sie mich fragen, ich würde das nicht ändern.“
Für die Schulleitungen bedankte sich Hauptschul-Rektorin Dagmar Perret bei Hans-Josef Böing. „Wir haben uns bei Ihnen gut aufgehoben gefühlt.“ Sie überreichte ihm ein Präsent, um sich so bei ihm für die vertrauensvolle Zusammenarbeit zu bedanken. Ebenso überreichte ihm Ausschuss-Vorsitzende Angela Berkel ein Geschenk.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.