Ausschuss stimmt für neuen Kindergarten an der Lohausstraße

Anzeige

Haltern. Einstimmig sprach sich am Dienstagabend der Bau- und Verkehrsausschuss dafür aus, am Standort Lohausstraße einen Fünf-Gruppen-Kindergarten für insgesamt 90 U- und Ü-3-Kinder erstellen zu lassen. Dieser soll bis August 2018 auf dem städtischen Grundstück, wo derzeit noch ein Kinderspielplatz ist, fertiggestellt sein. Der Bau des Fünf-Gruppen-Kindergartens ist aufgrund der anhaltend großen Nachfrage nach Betreuungsplätzen erforderlich.

Vertreter der Fraktionen bezeichneten den Standortvorschlag als „sehr geeignet und hervorragend“. Die Erschließung erfolgt über die Lohausstraße, fußläufig wird die neue Einrichtung auch vom Schultenbusch und Wienäckern erreichbar sein.
Bisher sah der Haushaltssanierungsplan der Stadt vor, diesen Spielplatz im Jahre 2019 aus Spargründen zu verkleinern. Nun schlägt die Verwaltung diesen Standort vor, weil sie diesen für sehr geeignet hält. Erste grobe Kostenschätzungen liegen bei rund 2,5 Millionen Euro, wobei derzeit noch unklar ist, welche Ausführungsart realisiert werden soll.Wie beim aktuellen Drei-Gruppen-Kindergarten an der Martin-Luther-Schule soll nach Ansicht der Verwaltung auch bei dem neuen Kindergarten bei der Ausschreibung noch offengelassen werden, ob die Bieter eine Modulbauweise, Holzrahmen- oder konventionelle Bauweise bevorzugen. Um Flächen zu sparen und mehr Platz für Grünanlagen zu behalten, soll zweigeschossig gebaut werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.