Entwurf des Nahverkehrsplans kann eingesehen werden

Anzeige

Kreis. Das Mitwirkungsverfahren zur Fortschreibung des kreisweiten Nahverkehrsplans (NVP) hat begonnen. Denn der Kreistag hatte im Dezember 2016 die Fortschreibung des Nahverkehrsplans (NVP) für den Kreis Recklinghausen mit der Intention beschlossen, einen funktionierenden, qualitativ hochwertigen und wirtschaftlichen Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) anzubieten.

Seit Beginn der Arbeiten zur Erstellung der NVP-Fortschreibung im Oktober 2014 wurde der gesamte Prozess durch den Facharbeitskreis, bestehend aus Vertretern der kreisangehörigen Städte, der Verkehrsunternehmen sowie den Behinderten-, Senioren- und Fahrgastverbänden, begleitet.
Als Ergebnis der intensiven und konstruktiven Zusammenarbeit liegt nun der Entwurf der NVP-Fortschreibung vor. Dieser kann im Internet unter der Adresse http://www.kreis-re.de/nahverkehrsplan abgerufen werden.
Alle Bürgerinnen und Bürger haben ab sofort bis zum 20. Februar 2017 die Möglichkeit, der Kreisverwaltung ihre Vorschläge und Hinweise zum zukünftigen Busangebot mitzuteilen. Diese können per Mail an nahverkehrsplanung@kreis-re.de oder per Post mit dem Stichwort „Nahverkehrsplan“ an die Kreisverwaltung Recklinghausen, Kurt-Schumacher-Allee 1, 45657 Recklinghausen, geschickt werden. Dabei ist es hilfreich, die eigenen Kontaktdaten und eine kurze Beschreibung zum Inhalt des Vorschlages / Hinweises mit anzugeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.