Klares Votum für Schulverbund zwischen Flaesheim und Hullern

Anzeige

Haltern. Eine einstimmige Empfehlung gab am Dienstagabend der Schul-, Sport- und Kulturausschuss dem Rat, der am Donnerstag, 1. Dezember, endgültig entscheidet: Nach Ansicht des Fachausschusses soll zum kommenden Schuljahr der Grundschulverbund Flaesheim/Hullern gebildet werden.

Gleichzeitig wird angestrebt, in Flaesheim zwei und in Hullern eine Eingangsklasse zu installieren. Das begrüßt auch Schulrätin Marita Wrocklage, die optimistisch ist, dass es dann auch eine größere Bereitschaft für potenzielle Schulleiterinnen oder Schulleiter gibt, sich für diese Position zu bewerben. Denn aufgrund der Schülerzahl, die dann an beiden Standorten bei rund 260 Kindern liegt, gibt es auch die Möglichkeit, eine Konrektorenstelle auszuschreiben. Die Stadtverwaltung wies darauf hin, dass sich schon im Vorfeld beide Schulkonferenzen für diesen Verbund ausgesprochen haben. Zudem soll die OGS in Flaesheim weiterhin von der Arbeiterwohlfahrt, die OGS in Hullern wie bisher vom Caritasverband getragen werden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.