Landtagswahl NRW - CDU liegt auch in Haltern vorn

Anzeige

Am Sonntagabend ging ein langer, spannender Wahlkampf zu Ende. Nach Hannelore Kraft (SPD) wird nun Armin Laschet (CDU) das Amt des NRW-Ministerpräsidenten bekleiden. Am fortgeschrittenen Sonntagabend hatte er sich knapp vor die SPD-Ministerin geschoben.

Auch in Haltern hatten sich die Parteien über Wochen angestrengt, die Gunst der Wählerstimmen zu gewinnen. Letzendlich hatte die CDU die Nase vorn. Bei einer erfreulich hohen Wahlbeteiligung von 74,77 Prozent (im Vergleich: 2012 waren es 68,19 Prozent) entschieden sich 29,95 Prozent der Halterner Wähler bei den Zweitstimmen für die SPD; 39,30 Prozent gaben der CDU ihre Stimme; 11,8 Prozent entschieden sich für die FDP und 5,7 Prozent machten ihr Kreuz bei den Grünen.

Mit deutlich mehr Spannung wurde am Abend im Ratsaal das Ergebnis der Erststimmen erwartet: Im Wahlkreis 72, dem die Seestadt angehört, erreichte Landtagskandidat Hovenjürgen 41,15 Prozent vor Hans-Peter Müller mit 36,38 Prozent. Noch besser sah das Ergebnis in Haltern für den CDU-Kandidaten aus. In seiner Heimatstadt erhielt er 47,76 Prozent vor Müller mit 29,74 Prozent. Die Stimmung war demtentsprechend gehoben bei den CDU-Anhängern, bedrückt bei der SPD.

Verglichen mit den Ergebnissen in Gesamt-NRW ist die SPD in Recklinghausen deutlich besser aufgestellt. Trotz landesweiter Verluste konnten in RE Lisa Kapeinat , Andreas Becker, Carsten Löcker und Michael Hübner Mandate erringen.

Die Wahlkreise im Überblick:

Wahlkreis 69 (Recklinghausen)
Andreas Becker (SPD) erreicht 38,31Prozent, Benno Portmann (CDU) 32,96 Prozent.

Wahlkreis 70 (Herten und Marl ohne die Stadtteile Sinsen-Lenkerbeck und Hüls-Süd)
Carsten Löcker (SPD) gewinnt mit 39,73 Prozent gegen Patrick Rohmann (CDU) mit 30,57 Prozent.

Wahlkreis 71 (Gladbeck, Gemeinde Dorsten ohne die Stadtteile Deuten, Lembeck, Rhade und Wulfen)
Michael Hübner (SPD) holt 40,73 Prozent gegen Dr. Martin Lange (CDU) 33,0 Prozent.

Wahlkreis 72 (Haltern am See und Oer-Erkenschwick, von der Gemeinde Datteln der Kreistagswahlbezirk I, von der Gemeinde Dorsten die Stadtteile Deuten, Lembeck, Rhade und Wulfen sowie von der Gemeinde Marl die Stadtteile Hüls-Süd und Sinsen-Lenkerbeck)

Nach Hans-Peter Müllers (MdL) Sieg im Jahr 2012 holte sich nun der CDU Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen mit 41,15 Prozent das Direktmandat. Müller erreichte 36,38 Prozent.

Wahlkreis 73 (Castrop-Rauxel und Waltrop sowie von der Gemeinde Datteln der Kreistagswahlbezirk II)
Lisa Kapteinat (SPD) holt 43,82 Prozent gegen Ulrich Meick (CDU) mit 32,20 Prozent.

Die landesweit gute Wahlbeteiligung zeigte sich auch im Kreis Recklinghausen. 5 Prozent mehr als 2012 der insgesamt 473.080 Wahlberechtigten des Kreises nahmen die Gelegenheit wahr zur Wahl zu gehen. Nach 2012 (58,99 Prozemt) schritten diesmal 63,55 Prozent zur Urne.

Die Verteilung der Erst- und Zweitstimmen nach dem vorläufigen Ergebnis sieht im Kreis wie folgt aus:

SPD 39,68 Prozent – 36,70 Prozent
CDU 34,23 - Prozent 29,57 Prozent
Grüne 4,13 - Prozent 4,19 Prozent
FDP 8,25 Prozent- 9,96 Prozent
Piraten 2,45 Prozent- 1,01 Prozent
Die Linke 5,67 Prozent- 4,54 Prozent
AfD 5,25 Prozent- 9,95 Prozent
Sonstige 0,33 Prozent- 4,07 Prozent
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.