4 km lange Hydraulikspur nach technischem Defekt an Landmaschine

Anzeige
Die alarmierten Feuerwehreinheiten der Hauptwache und Lippramsdorf streuten die Spur mit Bindemittel ab. Fotos: Bludau

Haltern. Aufgrund eines technischen Defektes an einer landwirtschaftlichen Maschine kam es am Mittwochmitttag (19.4.) zu einer rund vier Kilometer langen Ölspur im Haltener Stadtgebiet.

Die defekte Landmaschine verlor auf der Straße Im Büning über der B 58 bis hin zur Straße Neuer Kamp das rutschige Hydrauliköl. Die alarmierten Feuerwehreinheiten der Hauptwache und Lippramsdorf streuten die Spur mit Bindemittel ab. Für die Dauer des Einsatzsatzes mussten die Straßen halbseitig bzw. teilweise auch ganz für den Verkehr gesperrt werden. Glücklicherweise kam es nicht zu einem Unfall, da die Spur rechtzeitig abgesichert wurde. Die Feuerwehr Einheiten waren mit dem Einsatz über eine Stunde beschäftigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.