Acht Wildunfälle am Wochenende: Polizei bittet Autofahrer um Vorsicht

Anzeige

Haltern/Marl. Ein Warnhinweis gibt jetzt Polizeipräsidium Recklinghausen heraus: Denn von Freitag bis Sonntag kam es im Bereich Haltern am See und Marl zu acht Wildunfällen mit Rehen. In einem Fall wich der Fahrzeugführer dem Reh aus und prallte gegen einen Straßenbaum. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden, der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Unfallzeiten lagen bei allen Vorfällen zwischen 20 und 6 Uhr. Die Polizei in Haltern und Marl bittet aufgrund der auffällig hohen Wildunfallzahlen nochmal eindringlich, in der Dämmerung und Dunkelheit im Bereich von Waldgebieten entsprechend vorsichtig und aufmerksam zu fahren und die besonderen Gefahren durch Wildwechsel nicht zu unterschätzen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.