Bestialischer Gestank: Unbekannte entsorgen dutzende Fischkadaver in der Hohen Mark!

Anzeige
Bestialischer Gestank sorgte dafür, dass eine Gruppe Radfahrer am Samstagabend auf einen sehr unschönen Fund aufmerksam wurden. Fotos: Bludau

Haltern. Bestialischer Gestank sorgte dafür, dass eine Gruppe Radfahrer am Samstagabend auf einen sehr unschönen Fund aufmerksam wurden.

An der Stadtgrenze zwischen Dorsten Lembeck und Haltern Lippramsdorf hatten bislang Unbekannte größere Mengen Fischkadaver illegal in einem Waldstück der Hohen Mark entsorgt. Viel Mühe, dass diese wilde Müllkippe unentdeckt bleibt, haben sich die Umweltsünder aber nicht gemacht. Direkt neben einem Parkplatz für Wanderer und unmittelbar neben der Lippramsdorfer Straße im Übergang zur Lembecker Straße wurde der große Sack voll mit toten Fischen entsorgt. Da Tausende von Maden zusätzlich den großem Sack und den Waldboden rings rum bevölkerten, deutete dies daraufhin, dass dieser Fund schon etwas länger hier liegt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.