HaLiMa: Brücke Sickingmühle wird für Bauarbeiten gesperrt

Anzeige
Die Arbeiten für den Neubau der HaLiMa-Deiche in Haltern am See und Marl nehmen jetzt Fahrt auf.

Lippramsdorf/Marl. Die Arbeiten für den Neubau der HaLiMa-Deiche in Haltern am See und Marl nehmen jetzt Fahrt auf. Zur Vorbereitung der Bodenbewegungen und des Baustellenverkehrs auf dem fast 100 Hektar großen Areal nördlich und südlich der Lippe wird in dieser Woche die Brücke Sickingmühle über den Wesel-Datteln-Kanal gesperrt.

Die Brücke, über die man bisher mitten in das zukünftige Baufeld auf der Südseite der Lippe gelangt, hat eine geringe Verkehrsbedeutung und wird hauptsächlich von Fahrradfahrern und Spaziergängern genutzt. Daneben queren hier gelegentlich Angler, Wassersportler und Hundehalter mit ihren Fahrzeugen den Schifffahrtskanal. Ebenfalls gesperrt wird der Weg, der von der Lippramsdorfer Straße zwischen Lippe und Kanal nach Westen abzweigt. Auch hier werden künftig Baufahrzeuge verkehren. Auf der Nordseite der Lippe wurde die Teilverfüllung des Biotops Meinken inzwischen abgeschlossen. Über die verfüllte Fläche führt jetzt zum Teil der Baustellenverkehr.
Wir bereits gemeldet, nimmt der Lippeverband in dieser Woche seine Sprechstunden zur Bürgerinformation vor Ort auf: Dafür steht Projektleiter Gerhard Formanowicz erstmals am Mittwoch, 12. Oktober, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im neuen Infocontainer am Oelder Weg (direkt am Bahndamm-Cafe) zur Verfügung. Bis auf weiteres sollen die Sprechstunden alle zwei Wochen jeweils mittwochs ab 14 Uhr stattfinden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.