Hier können Sie helfen

Anzeige
Mit überaus positiven Eindrücken auf allen Seiten endete die erste Arbeitgeberbörse, die die Agentur für Arbeit Recklinghausen und die Stadt Haltern am See am Donnerstagabend im Ratssaal für rund 50 Flüchtlinge organisiert hatten. Nach Ansicht der Organisatoren sind die aus zahlreichen Ländern stammenden Frauen und Männer trotz der vielfach vorhandenen Sprachbarrieren sehr motiviert und wissbegierig auf die Vertreter der Firmen zugegangen, so dass mit Hilfe der Dolmetscher von Beginn an intensive Gespräche (Foto: Stadt)

Haltern. Die Zuwanderung von Flüchtlingen hält an, das Thema ist und bleibt hoch relevant. Viele Menschen in Haltern am See zeigen sich solidarisch und (wollen) helfen. Damit die Hilfe effizient gebündelt werden kann, veröffentlichen wir an dieser Stelle die relevanten Ansprechpartner und Kontakte..

- Netzwerk für alle Gruppen, Initiativen, Vereine und Verbände, die sich in Haltern am See für Flüchtlinge engagieren: Asylkreis Haltern am See: Sprecherin: Regine Vogtmann, Tel: 169156, E-Mail: regine.vogtmann@gmx.de
Moderation: Hermann Döbber, Tel: 01713673131, E-Mail: hermann.doebber@soft-consult.de und David Schütz, Tel: 1090-54, E-Mail: d.schuetz@caritas-haltern.de

- Kontakt zu den Freiwilligenagenturen: EhrenAmt bei der Stadt Haltern am See: Michael Schniederjan, T: 933-250, E-Mail: Michael.Schniederjan@haltern.de, Stellenbörse für ehrenamtlich Tätige beim Caritasverband Haltern am See: David Schütz T: 1090-54, E-Mail: d.schuetz@caritas-haltern.de

- Fachdienst für Integration und Migration und beim Caritasverband Haltern am See Lisa Bork, Tel: 1090-42 E-Mail: e.bork@caritas-haltern.de und Gerald Kraus, Tel>: 1090-36 E-Mail: g.kraus@caritas-haltern.de

- Erster Dienstag im Monat, 18 Uhr Treffen des Koordinierungskreises mit allen Gruppensprecher/innen in der Erich-Kästner-Schule, Drususstr. 2, Dritter Donnerstag im Monat, 19 Uhr Begegungsabend für Flüchtlinge und Halterner Bürger im Paul-Gerhardt-Haus

- Gruppen und Projekte im Haltern am See: Tägliche Sprachkurse in der Erich-Kästner-Schule und im Sozialraum am Lorenkamp, Norberthaus/Flaesheim.

- Willkommenscafés in der Erich-Kästner-Schule Freitagscafé: jeden Freitag von 11 – 13 Uhr, Café der Culturen jeden Mittwoch von 15 – 17 Uhr, Interkultureller Garten, jeden Montag und Donnerstag am Lorenkamp (fällt bei Regen aus, Brigitte Vahlkamp,T: 7548, bm.vahlkamp@t-online.de)


- Gruppen und Projekte in der Erstaufnahme Camp/Sythen: Informationen und Kontakdaten über die AG Öffentlichkeit: Rudolf Nolde, Tel: 6422, E-Mail: rudolf.nolde@t-online.de

- Tägliche Sprachkurse und Willkommenscafés Kath. Pfarrheim St. Josph mittwochs 10 – 12 Uhr sowie vom Heimatverein Sythen/alte Mühle, wöchentlich. Kindergruppenjeden Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Samstag dazu Sportangebote. Unterstützergruppen: Fahrdienste und Sachspenden.

- Sprechstunden und Angebote des Caritasverbandes Haltern am See: Allg. Sprechstunden Sixtusstr. 39/Caritasverband Haltern am See: dienstags, freitags (9-11 Uhr), Donnerstag (10-11.30 Uhr). In den Unterkünften am Lorenkamp und der Recklinghäuser Str. nach Absprache.

- Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer, rechtliche Fragen: Gerald Kraus T: 1090-36, E-Mail: g.kraus@caritas-haltern.de

- Sprechstunden für Flüchtlinge; insbesondere für Familien mit Kinder nach Absprache:

- U6-Betreuung/Mutter Kind-Gruppen im Sozialraum am Lorenkamp 2c

- Schulkinder/Nachmittagsangebote und Hausaufgabenhilfe in der Recklinghäuser Str. 49b, Lisa Bork, T: 1090-42 E-Mail: e.bork@caritas-haltern.de

Sach- undGeldspenden: Informationen und Auskunft unter www.asylkreis-haltern.de
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.