Leistungsschau mit dem Schwerpunktthema „alternative Energien“

Anzeige
  Haltern: Seestadthalle |

„Schöner wohnen - besser leben - informierter Handeln“; unter diesem Motto steht die -16. Halterner- Handwerkerleistungs- und Immobilienschau- in der Seestadthalle am 09. und 10. März 2013.

Die “Handwerkerleistungsschau & Immobilienbörse“, hat es trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten geschafft, sich stark am Markt zu behaupten und den Vorsprung sogar noch weiter auszubauen! Die Veranstaltung hat innerhalb der letzten 16 Jahre erreicht, mit ihrem fachlich sehr guten Aussteller-Mix ein wahrer Wirtschaftsmotor in Region zu sein. Mehr als 70% der Aussteller der letzten „Handwerkerleistungs- & Immobilienschau“ sind bereits in diesem Jahr wieder dabei und warten mit neuen Produkten und Dienstleistungen auf die Besucher. Nach dem bislang hart verlaufenden Winter hoffen die Aussteller auch in diesem Frühjahr wieder, Ihre Auftragsbücher wie gewohnt zu füllen. Neben altbewährtem kommen tagtäglich neue Produkte, Ideen und Anbieter auf den Markt. Statt stressiges und zeitraubendes „x-mal-wer-weiss-wohin“ erhält man auf der: Handwerkerleistungs- & Immobilienschau den Gesamtüberblick und erlebt die Fachkompetenz pur. Hier werden die besten Angebote, die neuesten Produkte und die innovativsten Ideen vorgestellt. Hier kann man sich objektiv, umfassend und aus erster Hand informieren. Hier können Produkte und Dienstleistungen, Qualität und Preise direkt miteinander verglichen werden - alles unter einem Dach und in kürzester Zeit.
Rund 100 regional ansässige Fachbetriebe aus den Bereichen: Solarenergie, Planen, Finanzieren, Bauen, Um- und Ausbauen, Modernisieren, Renovieren, Heizung, Energie, Einrichten, Wohnen auch unter Umwelt- und ökologischen Gesichtspunkten; Kauf, Werterhaltung und Sicherung der Immobilie sowie neue Wohnformen stehen den Besuchern mit Rat und Tat zur Seite. Der Direktvergleich vor Ort schafft die Gelegenheit, Entscheidungen zu treffen, die den Geldbeutel merklich schonen. Sei es die Wahl zwischen Altbausanierung oder Neubau eines Passivhauses, der Entscheidung zwischen Geo- oder Solarthermie, zwischen Sauna- oder Infrarotwärme-Kabine oder auch nur die Wahl zwischen zwei verschiedenen Anbietern, das direkte Gespräch macht Angebote möglich, deren Sparfaktor über reine „Messerabatte“ hinaus gehen.
Fortsetzung von Seite 6. Breiten Raum nehmen auf der Messe Technologien zur regenerativen Energieerzeugung und zum Energiesparen ein. Die Vielfalt in diesem Bereich wächst von Jahr zu Jahr. In diesem dynamischen Markt gibt es immer wieder ganz neue Ansätze zu bestaunen.
Eine Premiere feierte im letzten Jahr auf der „Handwerkerleistungsschau“ ein hocheffizientes System zum Kühlen oder Heizen je nach Jahreszeit vorgestellt. Dass neue Gerät ist Wärmepumpe und Klimaanlage in Einem und wird in diesem Jahr wieder gezeigt werden. Darüber hinaus ist von der Solaranlage über Elektroheizungen, Pelletsöfen, Anlagen zur Wärmerückgewinnung bis hin zur neuesten Generation an Gas- bzw. Ölheizkesseln oder Kaminen mit Heizungsanschluss alles vertreten. Wann sich ein Umrüsten lohnt, welche Kosten entstehen und welche Technologie im Einzelfall sinnvoll ist, das erfährt man bei einem Besuch der Ausstellung.
Wer sich als künftiger Bauherr einen Überblick über die ganze Vielfalt beim Hausbau verschaffen will, der ist auf der „Immobilienschau“ goldrichtig. Zahlreiche Haustypen für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel sind zu sehen. Ob Massiv- oder Fertigbau, Bungalow oder doch das klassische Einfamilienhaus - hier wird der Besucher auf jeden Fall fündig. Vervollständigt wird der Bereich durch Grundstücksangebote in und um Haltern am See und passende Angebot zur Finanzierung und Versicherung.
Alle Infos rund um die Veranstaltung erhalten Sie unter: www.messecom-nord.de“ oder unter Tel.: 02365-23371 MesseCom Nord Marl.
Die Messe ist von Samstag bis Sonntag (09.+10. März) jeweils von 10 - 18 Uhr geöffnet Schirmherr der Veranstaltung ist die Stadt Haltern am See vertreten durch ihren Bürgermeister Bodo Klimpel.
Sparen können die Besucher gleich am Eingang. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.