Realschule: Eine Schule stellt sich vor

Anzeige

Die Grundschulzeit ist für viele Kinder in Haltern vorbei, und es wird Zeit, über die weitere Schullaufbahn zu entscheiden. Die Alexander-Lebenstein-Realschule zeigte sich aus diesem Grund von seiner besten Seite.

Jedes Jahr laden die weiterführenden Schulen die Eltern der vierten Klassen zur Besichtigung ein, um sie über die Möglichkeiten der verschiedenen Schulformen zu informieren. Die Halterner Realschule macht da keine Ausnahme. Umrahmt von einem bunten Programm konnten sich die Besucher ein gutes Bild von den vielfältigen Bildungsangeboten und dem Unterricht machen.

So durften die Gäste in den Betrieb der 5. Klassen hineinschnuppern, mit den Lehrern über die Arbeit in der Mittelstufe sprechen oder den Talenten in der Musikförderklasse zuhören. Natürlich standen auch die Fachräume, in denen beispielsweise chemische oder technische Experimente präsentiert wurden, für die Besucher offen. Auch Vorzeigeprojekte, wie etwa der bilinguale Französischunterricht, wurden in sachlicher Ruhe und anschaulich erklärt. Keine Frage: Die gewohnt gute Information trägt dazu bei, dass sich auch in diesem Jahr wieder viele Eltern für die Alexander-Lebenstein-Realschule entscheiden werden.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.