Unfall an der Lippe? Einsatzkräfte suchen nach Bootsfund

Anzeige
Auch ein Hubschrauber der Polizei war im Einsatz. Fotos: Bludau

Am Montagvormittag (29. Mai) sorgte ein leeres und halb defektes Schlauchboot, sowie verstreute Kleidungsstücke am Ufer der Lippe zwischen der Schachtanlage Auguste Victoria und Haltern-Lippramsdorf für einen Großeinsatz bei Polizei und Feuerwehr.

Spaziergänger hatten den Fund gemeldet. Daraufhin wurde nach einer oder mehreren Personen gesucht, die eventuell in Not waren, da das Schlauchboot ja möglicherweise gekentert war und hier angespült wurde.

Ein Polizeihubschrauber suchte das Gelände und das Gewässer von oben auch mit einer Wärmebildkamera ab. Auch die Taucherstaffel der Feuerwehr Dorsten suchte zwei Bereiche der Lippe ab, die etwas tiefer waren und wo der Hubschrauber keinen Einblick hatte. Bislang blieben die Suchmaßnahmen ohne Erfolg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.