Bunter Bier- und Wettermix im Galen-Park

Anzeige

Haltern. Ein Wettermix aus Sonne, Regen und Wind begleitete die dritte Bierbörse in Haltern am See. So konnten die bunten Sonnenschirme mit der Werbung der verschiedenen Bierhersteller im Kardinal-von-Galen-Park auch ihre Eignung als Regenschirme beweisen.

Aber wenn das Bier ruft, lassen sich die Menschen auch von Wetterkapriolen nicht abhalten zu kommen. Verschiedene Biersorten aus aller Welt lockten an den liebevoll gestalteten Ständen. Ob süß oder herb, ob süffig oder stark – für jeden Geschmack war etwas dabei und es galt unzählige Biersorten zu entdecken, 200 an der Zahl. Für diejenigen, die alle Sorten probieren wollten, stand ein Fahrzeug vom DRK für die Heimfahrt bereit. Der Kardinal-von-Galen-Park gibt der Bierbörse eine gemütliche Biergarten-Atmosphäre. Verschiedene Walking Acts sorgten für musikalische Unterhaltung überall im Park. Mit dabei Meister Töppels Jazzkraft Quartett, Die Goldenen Reiter, The Poor Boys und Jazzorchester Muckefuck. An den Tischen wurde mitgesungen, geplaudert, gelacht und dem Gegenüber zugeprostet. Erstmals ging die Bierbörse in Haltern über 4 Tage, da der Pfingstmontag mit eingebunden wurde. Mit 21 Ständen, an denen nicht nur Bier, sondern auch andere andere Getränke und Speisen angeboten wurden, fiel die Bierbörse in diesem Jahr ein wenig kleiner aus als in den Vorjahren. Aber diese Überschaubarkeit macht sie wiederum für viele Besucher hinsichtlich Gemütlichkeit besonders attraktiv.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.