Sammelwut und Ordnungsliebe

Anzeige
Ich belaste mich nicht gern mit unnötigem Kram. Mal abgesehen von mehreren höllisch schweren Kisten, die mir schon bei verschiedenen Umzügen Nerven gekostet haben, weil sie schwerer sind als mein gesamtes restliches Hab und Gut, kann ich mich leicht von Sachen trennen, die ich nicht mehr brauche.

Die Kisten enthalten Ausgaben eines bekannten Satiremagazins, inklusive der allerersten Ausgabe von 1979. Seit dem vorletzten Umzug habe ich aufgehört zu sammeln und die Kisten auch nicht mehr ausgepackt. Unlängst fand ich in einem lobenswerten Anflug von Ordnungswut, es sei an der Zeit, mich von diesem Ballast zu trennen.

Zugunsten eines Interessenten, bei dem die sicher mittlerweile wertvolle Sammlung einen würdigen Platz im Regal erhalten sollte, machte ich mich im Internet auf die Suche nach ähnlichen Angeboten, um einen Preis zu ermitteln. Dabei blieb ich an einer Anzeige hängen, die genau die Ausgaben anbot, die ich nach besagtem Umzug nicht mehr erworben hatte. Resultat der Aktion: in meinem Schlafzimmer steht nun eine höllisch schwere Kiste mehr...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.