Große Revanche beim 10. Halterner Mountainbike Rennen

Anzeige
   

Haltern. 2015 wurde Markus Schulte-Lünzum erstmalig im Elite Rennen vom amtierenden Europameister im TeamRelay geschlagen. In diesem Jahr wird es am Sonntag, 26. Juni, sicherlich ein spannendes Rennen geben, will Markus Schulte-Lünzum der erste deutsche UCI Weltcupgesamtsieger die Hierarchie doch wieder gerade rücken können!

Die Strecke des 10. Halterner Mountainbike Rennens befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Waldspielplatz in Flaesheim. Start und Ziel sowie der Catering-Bereich sind dort aufgebaut, alle Highlights der Strecke sind von hier aus zu Fuß zu erreichen und ausgeschildert. Die Auffahrt zum Dachsberg ist sowohl für Fahrer als auch für Fußgänger sicher die erste Herausforderung und idealer Standort um alle Fahrer zu beobachten. Geht es dort auf der einen Seite stramm hoch, kommen die Fahrer in rasendem Tempo einige Minuten später nur 50 Meter entfernt den vom Deutschen Meister und Lokalmatador Markus Schulte-Lünzum gestalteten Downhill wieder herunter. Zwischen Auf- und Abfahrt wird es einen mit Holzplatten ausgelegten Fußweg geben. Nur wenige hundert Meter von hier entfernt gibt es für die Lizenzfahrer die legendäre Halfpipe, eine kurze rasante Abfahrt gefolgt von einem brutalen, 22 Prozent steilen Anstieg, den nur die besten Fahrer fahrend
hochkommen werden. So mancher Fahrer muss hier sein Mountainbike verlassen und schiebend den Berg erklimmen. Grund genug für die Veranstalter, den Hobbyfahrern und den Kindern diesen Streckenteil zu ersparen. Auch der neue Downhill wird nur von den Lizenzfahren befahren, denn in diesem Jahr gibt es wieder eine leichtere Abfahrt für die Hobbyfahrer.
Nicht umfahren werden können hingegen zwei künstliche Hindernisse auf der langen und flachen Passage zurück zum Start- und Zielbereich. Der Klingebiel-Jump ist eine kleine Durchfahrt durch eine natürliche Senke, die gleichwohl gemeistert werden will, der Pump- Track ist ein künstliches Hindernis, bestehend aus vielen nacheinander aufgeschütteten Bodenwellen aus Schotter, die man nur mit guter Radbeherrschung meistern wird.

Trial und Kinderrennen


Wie in den vergangenen Jahren auch, hat der ATV-Haltern es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder spielerisch an diese Sportart heranzuführen und viel für die wichtige Radbeherrschung zu tun. So wird es auch in diesem Jahr direkt am Waldspielplatz einen Trial geben, also eine sehr kurze Strecke, die mit künstlichen Hindernissen gespickt ist. Alle Kinder unter 15 Jahren können diese Strecke durchfahren, wobei Punktrichter die Fehler zählen und die Zeit nehmen. Ziel ist es, ohne Fehler die Strecke in einer vorgegebenen Zeit zu bewältigen. Nach den Ergebnissen richtet sich dann im anschießenden Rennen der U15 und der U13 die Startaufstellung. Gute Radbeherrschung sichert so einen kleinen Vorsprung,
denn die folgenden Fahrer starten jeweils im Abstand von 5 Sekunden. Dieser auch als Jagdstart bezeichnete Startvorgang wird bei den Kindern jedoch nur in der U15,U13 und U11 durchgeführt, die jüngeren Kinder starten ebenso wie alle übrigen Fahrer im Massenstart. Kinder von 4 bis 8 Jahren, die sogenannte U9 und U7 starten im Fette-Reifen-Rennen.
Teilnehmen kann jedes Kind mit einem vernünftigen Fahrrad und einem Helm, denn die Strecke ist ein flacher, festgefahrener Waldboden. Sachpreise winken den Gewinnern und Platzierten, denn der Spaß und die Motivation der Kinder steht hier im Vordergrund. Bei diesen beiden Startfeldern werden auch keine Meldegebühren genommen, eine Nachmeldung ist bis kurz vor dem Rennen noch möglich. Die Kinderennen starten ab 14:30 Uhr. Wer hier noch vor Ort nachmelden will, sollte dies bis spätestes 13:30 Uhr vor Ort getan haben! Siegerehrung wird nach allen Kinderrennen gegen 17.30 Uhr sein. Der ATV-Haltern freut sich auf viele junge Fahrer und natürlich auf deren Eltern, Geschwister und Oma und Opa als Zuschauer.

Fahrer aus ganz Deutschland und den angrenzenden BeNeLux-Ländern


Der ausrichtende Verein ATV Haltern am See wird Fahrer aus ganz Deutschland und den angrenzenden BeNeLux-Ländern begrüßen können, denn in diesem Jahr ist das Rennen nicht nur Teil des landesweiten NRW-Cups sondern auch zum zweiten Mal Bestandteil des Deutschlandcups. „300 Voranmeldungen, dazu kommen sicher noch einige Nachmeldungen, die 400er Marke können wir knacken“, freut sich auch das Organisationsteam um Werner Schulte-Lünzum und Kay Wagner. Am Sonntag ist bei den Herren Lokalmatador Markus Schulte-Lünzum vom Focus XC Team sicherlich hoch motiviert, doch mit dem amtierenden Europameister im TeamRelay (Staffelrennen) Ben Zwiehoff (Bergamont Hayes Factory Racing) aus Essen wird er starke Konkurrenz bekommen. Natürlich möchte ich mich auf heimischen Boden gut verkaufen“, so der amtierende Vize Deutsche Meister der Eliteklasse. Das Rennen der Herren beginnt um 13.00 Uhr.
Doch nicht nur Spitzensportler gehen an diesem Tag auf die anspruchsvolle Strecke rund um den Dachsberg in Haltern am See im Ortsteil Flaesheim, sondern auch Hobbyfahrer und ein sehr großes Feld an Kindern und Jugendlichen. Während die Hobbyfahrer morgens um 9.30 Uhr den Renntag eröffnen, gehört den Kindern der Nachmittag ab 15 Uhr. Auch hier haben schon junge Fahrer gemeldet, die erfolgreich in der Bundesliga fahren. Dementsprechend variable ist die Strecke angelegt worden. Fahren die Kleinsten lediglich eine kurze und flache Runde im Wald, geht es mit steigendem Leistungsniveau immer anspruchsvoller zur Sache. Ein Uphill mit 22 Prozent Steigung und ein fahrtechnisch schwieriger Downhill sowie teils künstliche Hindernisse werden allen Fahrer entsprechend ihres Könnens alles abverlangen. Zuschauer können alle Streckenabschnitte gefahrlos zu Fuß erreichen. Wer den ganzen Tag an der Rennstrecke verbringen möchte kann sich auf ein gutes Catering mit Nudeln, Würstchen, Kaffee, Kuchen und Getränken sowie Informationen an verschiedenen Ständen von Radsport-geschäften freuen. Die Siegerehrungen finden jeweils nach den entsprechenden Läufen statt.
Weitere Informationen zur Veranstaltung gibt es unter
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.