Indoor-Cup des TuS Haltern feiert Premiere

Anzeige
Die E- und D-Jugendkicker des TuS Haltern nehmen Mitte Julia am Gothia-Cup in Schweden teil. Foto: TuS Haltern

Haltern. Am 26. Februar (Sonntag) wird der TuS Haltern Indoor Cup in der Dreifachhalle am Schulzentrum in Haltern seine Premiere feiern. Am Vormittag werden ab 8.30 Uhr zunächst zehn E-Jugend-Teams um den Turniersieg kämpfen.

Zwei Mannschaften stellt der TuS Haltern. Außerdem haben SSV Hagen, FC Altenbochum, ÖSG Viktoria Dortmund, SC Herten, Vorwärts Kornharpen, DSC Wanne-Eickel, Spvgg. Herten und Westfalia Huckarde ihre Teilnahme zugesagt.
Ab 14 Uhr rollt dann bei den D-Jugendlichen der Ball. Hier werden ebenfalls zwei Mannschaften des TuS sowie der SV Zweckel, Spvgg. Erkenschwick, Westfalia Herne, VfB Hüls, SV Vestia Disteln, BW Langenbochum, FC Merkur und BW Alstedde an den Start gehen. Das Finale wird gegen 19.30 Uhr stattfinden. „Wir freuen uns über viele Zuschauer“, sagt Kirstin Reese vom TuS Haltern, die zusammen mit weiteren Eltern den Turniertag organisiert hat. „Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich. Es wird Hot Dogs, Obstsalat, belegte Brötchen, alkoholfreie Getränke und viele andere Leckereien geben“, sagt sie.
Im Rahmen einer Tombola (1 Euro pro Los) werden zudem tolle Preise verlost, darunter ein Mountain-Bike, ein Schalke-Trikot und ein Teilnahmeplatz am Fußball-Feriencamp des TuS. Ein großer Dank gilt den Sponsoren, die im Rahmen des Turniers ihre Unterstützung zugesagt haben, darunter MCW Trendbikes, Blumen Haunert, Edeka Bleise, die Firma Baupart, die MyBrands Coffee GmbH und die Kanzlei Bastkowski & Donnepp. 
Der Erlös des Turniers fließt in die Jugendabteilung des TuS Haltern. Nicht ohne Grund: Mitte Juli reisen die E1 und D1 des TuS zum Gothia Cup nach Schweden. Das Event ist mit rund 1.600 Mannschaften aus 80 Nationen das größte und internationalste Jugendfußballturnier der Welt. Jedes Jahr nehmen rund 1600 Mannschaften aus 80 Ländern teil und tragen 4.500 Spiele auf 110 Plätzen aus. Das Einzigartige an dem Turnier sind die Mannschaften und Betreuer aus allen Teilen der Erde. Es ist ein Treffpunkt für die Jugend der Welt ungeachtet der Religion, Hautfarbe oder Nationalität. Der gemeinsame Nenner ist das Fußballinteresse.

Um die Kosten für die Fahrt nach Schweden für alle Mitfahrer im Rahmen halten zu können, haben die Eltern der Nachwuchskicker ein Spendenkonto eingerichtet. „Wir sind für jede finanzielle Unterstützung dankbar“, sagt Kirstin Reese.
Spendenkonto: IBAN: DE 76426513150000705087
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.