Bürgerbus Haltern am See e.V. informiert - Aktuelles im Mai 2017 Info-Stand im St. Sixtus Hospital – Werksbesichtigung bei VDL Venlo

Anzeige
Foto v. l. Andreas Hauke (kfm. Leiter Krankenhaus), Hans Kirschbaum (BBus Marketing), Bürgermeister Bodo Klimpel, Werner Mohr ( BBus 1. Vorsitzender), Toni Wesseler (BBus Fahrerdisponent).
 
Foto v. l.: Hans Kirschbaum (BBus), Karsten Walter (Vestische), Toni Wesseler (BBus), Thomas Krämer (Vestische), Michael Reinke (BBus - techn. Berater).
Haltern am See: Bürgerbus Haltern am See e.V. |

Ein ereignisreicher Monat der aktiven Mitglieder des Halterner Bürgerbusvereins neigt sich allmählich dem Ende und bietet interessante Neuigkeiten:



Hohen Besuch unseres Vorstandsmitglieds und Bürgermeisters Bodo Klimpel hatten wir am Samstag, 13. Mai 2017, am Bürgerbus-Infostand beim Tag der offenen Tür der KKRN im St. Sixtus-Hospital Haltern am See. Vor dem Krankenhaus wird im Spätherbst eine Bürgerbushaltestelle eingerichtet, die im Stundentakt angefahren werden soll.

Die Vorstandsmitglieder nutzten diese Gelegenheit, um sich an einem Info-Stand zu präsentieren, Flyer zu verteilen und neue Vereinsmitglieder zu werben und sich mit Vereinsmitglieder*innen auszutauschen. Weitere ehrenamtliche Fahrer und Fahrerinnen haben ihr Interesse bekundet, drei Neuanmeldungen erfolgten und einige Interessenten haben sich unsere Flyer mit Anmeldeformular mit nach Hause genommen. Kurzfristig wurde noch ein Video-Clip zur Mitgliederwerbung gedreht.


Am Mittwoch, 24. Mai 2017, besuchten wir mit der Vestischen die VDL Bus Venlo bv, ein Unternehmen der VDL Groep, einem internationalen Industrieunternehmen, das Halbfabrikate, Busse und weitere Fertigprodukte entwickelt, produziert, montiert und verkauft. VDL besteht aus einem Zusammenschluss flexibler, selbstständiger Betriebe, die jeweils ihr eigenes Fachgebiet haben. Die Stärke der VDL Groep liegt in deren Zusammenarbeit zwischen den Betrieben. Seit der Gründung im Jahr 1953 hat sich das Familienunternehmen zu einem Unternehmen mit 90 Einzelbetrieben in 19 Ländern und einer Belegschaft von mehr als13.000 Mitarbeitern entwickelt.

Wir wurden in einem Konferenzraum freundlich empfangen und aufgrund der mit dem Bürgerbusverein abgestimmten vorliegenden Bestellung der Vestische Straßenbahnen Gmbh konnten letzte Details detailliert erörtert werden. Hier in Venlo wird unser Bürgerbus nach Anlieferung von Mercedes auseinander genommen, aufgeschnitten und nach den von uns gewünschten Kriterien mit der notwendigen Technik versehen und dann wieder zusammengebaut. Während einer Werksführung (Fotografieren nicht gestattet) waren wir von den einzelnen Arbeitsabläufen im Betrieb mehr als angetan. Alles erfolgt in Handarbeit, unabhängig von der Art der verwendeten Materialien und Werkstoffe wie Stahl, Blech, Holz, Kunststoff usw.

Der Verkaufsleiter, Herr Blume, erklärte uns alle Arbeitsvorgänge und konnte auch die vielfältigen Fragen unseres technischen Beraters beantworten. Wir erlebten Schritt für Schritt, wie aus einem angelieferten Sprinter, der in viele Teile zerlegt ist, nach etwa zwei bis drei Monaten ein Bürgerbus entwickelt wird. Phantastisch! Am frühen Nachmittag, nach abschließenden Gesprächen und erneuter Festlegung einiger Details zur Platzierung technischer Einrichtungen für unseren Bürgerbus, wurde dies erneut in der Werkshalle erörtert. Anschließend fuhren wir in der Gewissheit, bei einem ausgesprochen zuverlässig arbeitenden Fahrzeugbauer und Lieferanten für Bürgerbusse in Europa den richtigen Partner gefunden zu haben, gen Herten und Haltern am See zurück!


Wir freuen uns auf weitere Partner, Interessenten, Vereinsmitglieder als:

- Werbepartner für die Bürgerbusaußenfläche u. Monitorwerbung im Bus.
- Sponsoren für Fahrerwesten, Einkaufstaschen, Kugelschreiber usw.
- Fördermitglieder mit selbst festgelegtem Jahresbeitrag als Mitglied.
- Fahrer*innen, zwei bis vier Stunden pro Woche; auf Wunsch mehr.
- Fahrzeugreiniger*innen, die mittwochs oder samstags Zeit haben.
- Reiniger*innen, die mal Haltestellenschilder und Fahrpläne säubern.
- Interessenten an weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten im Verein.

Firmen, Einrichtungen, Bürger*innen aus Haltern am See mit Interesse am zukünftigen Bürgerbusbetrieb, zu Werbemöglichkeiten oder weiteren ehrenamtlichen Aufgaben können sich an Werner Mohr (1. Vorsitzender) Fon 0 23 64 – 60 84 428 und Hans Kirschbaum (Marketing, Öffentlichkeitsarbeit) Fon 0 23 64 – 60 84 615 wenden. Bis Anfang Juli 2017 sind folgende Informations-Veranstaltungen geplant:

Samstag, 10. Juni, ganztags, Info-Stand während der 110-Jahr-Feier auf dem Betriebsgelände des DRK, Recklinghäuser Straße 30 (zukünftige Bürgerbusgarage).

Samstag, 24. Juni, 10:00 Uhr – 14:00 Uhr, Info-Stand vorm Alten Rathaus.

Freitag, 30. Juni, 10:00 Uhr – 13:30 Uhr, Info-Stand vor Brillen Fielmann.

Samstag, 1. Juli, 13:00 Uhr – ca. 18:00 Uhr
, 1. Informationen für alle Fahrer*innen (auch Neuanmeldungen), was jeder bis zum Starttermin im Herbst unternehmen muss und welche notwendigen Termine bereits feststehen (Schulungsraum links) und 2. Grillnachmittag auf dem Betriebsgelände des DRK, Recklinghäuser Straße 30.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.