Trödel für „Arco Iris“ gesucht: Familienkreis beim Heimatfest fürs Kinderdorf aktiv

Anzeige
Der Erlös der Aktion am Heimatfest bedeutet einen wichtigen finanziellen Beitrag für die Projekte von „Arco Iris“. Der Kreis Halterner Familien bittet daher herzlich darum, die Aktion zu unterstützen: Für den Trödelstand wird gut erhaltener Trödel (außer Kleidung, Elektrogeräte, Mobiliar und sperrigen Gegenständen) gesucht.
 

Haltern. Auch in diesem Jahr beteiligt sich der Halterner Kreis von Familien, der sich die Unterstützung des Kinderhilfswerks Arco Iris zur Aufgabe macht, wieder am Halterner Heimatfest. Wie im Vorjahr ist der Stand hierbei in der oberen Muttergottesstiege, direkt neben der Mutter-Anna-Statue, zu finden.

Dank der Arbeit, die Pfarrer Neuenhofer in seiner „Fundaciòn Arco Iris“ seit fast 20 Jahren leistet, haben viele hundert Kinder und Jugendliche der Millionenstadt La Paz wieder einen Ort der liebevollen Annahme und Fürsorge gefunden. Pfarrer Neuenhofer war wiederholt in Haltern, um über seine Arbeit mit den Straßenkindern zu berichten. Seine Berichte, in denen er über die Situation in Bolivien berichtet hat, haben dabei einen tiefen Eindruck hinterlassen: Mit gut 8 Mio Einwohnern ist Bolivien das ärmste Land Südamerikas. In La Paz, dem Regierungssitz, leben viele tausend Kinder auf und von der Straße: Sie leben und überleben vom Arbeiten, Betteln und Stehlen. Viele sind Schuhputzer oder Lastenträger auf dem Markt, andere Busschaffner oder Bonbonverkäufer, und viele, oft noch sehr junge Mädchen leben von der Prostitution. Diese Straßenkinder sind der Verwahrlosung, der Misshandlung und der rücksichtslosen Ausbeutung hilflos ausgeliefert. Die Stiftung Arco Iris bietet Straßenkindern, verwahrlosten Jugendlichen und Kindern von Strafgefangenen eine Heimat. Hierzu hat die Stiftung in La Paz sieben Heime errichtet.

Für viele Bolivianer ist das Leben ein Kreuzweg


Das Schicksal unendlich vieler alleinerziehender Mütter mit viel zu vielen Kindern schreit zum Himmel. Sie können wegen ihrer Armut die Kinder weder zu einem Arzt noch in die Schule schicken, und sie kämpfen täglich ums Überleben. Für viele von ihnen ist unsere „Fundacíon Arco Iris“ die einzige Hoffnung, weil wir sie medizinisch betreuen und der Mutter neben einem Monatsgeld zum Überleben auch die verpflichtende Schulkleidung finanzieren, damit die Kinder in die Schule gehen können. Viele Kinder wollen einfach der emotional-seelischen Verlassenheit der häuslichen Gewalt und dem Elend entfliehen und landen auf der Straße. Sie haben keine persönlichen Bindungen und sind heimatlos. Ost werden sie Opfer organisierter Kriminalität, wobei ihr Alter sie vor Strafverfolgung schützt. Gerade deshalb werden sie von skrupellosen Verbrechern als Prostituierte und Drogenhändler missbraucht. Manche unserer früheren Kinder und Jugendlichen sehe ich dann in den Gefängnissen wieder. (…)
Meine Mitarbeiter(innen) und ich sind keine blauäugigen Weltverbesserer, und wir bilden uns nicht ein, dem Kinderelend hier in Bolivien ein Ende machen zu können. Aber wir konnten - mit Eurer Hilfe – ein paar tausend Kindern helfen. Oft lässt unser Weg eine Spur zurück mit vielen Rückschlägen und kleinen Erfolgen. Wir freuen uns über jedes Kind und jeden Jugendlichen, der in unserer Fundación Arco Iris ein Zuhause findet, bei uns Anker werfen und Wurzeln schlagen kann und den Weg findet in eine bessere Zukunft.
Der Erlös der Aktion am Heimatfest bedeutet einen wichtigen finanziellen Beitrag für die Projekte von „Arco Iris“. Der Kreis Halterner Familien bittet daher herzlich darum, die Aktion zu unterstützen: Für den Trödelstand wird gut erhaltener Trödel (außer Kleidung, Elektrogeräte, Mobiliar und sperrigen Gegenständen) gesucht.

Wie im Vorjahr besteht Gelegenheit zur Abgabe des Trödels am Freitag, 02. September, in der Zeit von 15.00 – 18.00 Uhr auf dem Platz vor der Marienkirche. Nähere Informationen erteilen Fam. Damberg (Tel. 167314), Fam. Wessel (Tel. 15194) oder Fam. Wesseler (Tel. 108478).
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.