VIVAWEST unterstützt den Tierschutzverein Marl-Haltern e.V.

Anzeige
Das Foto zeigt von links nach rechts: Annegret Gellenbeck, 1. Vorsitzende des Tierschutvereins Marl-Haltern e.V., Annette Klinkenberg, 1. Geschäftsführerin des Vereins, Uwe Goemann, Geschäftsführer der Vivawest Stiftung, Hans-Dieter Krogmann, 1. Kassierer des Tierschutzvereins sowie Rolf Skopek, Leiter des Bereichs Vertrieb bei VIVAWEST.

Haltern/Marl. Der Tierschutzverein Marl-Haltern e.V. plant den Bau einer Quarantäne- und Krankenstation für Hunde. VIVAWEST unterstützt dieses Vorhaben und spendet 1.000 Euro an das Tierheim. Zudem hat VIVAWEST ein Grundstück für einen symbolischen Preis an das Tierheim übertragen.

Am Dienstag, den 4. Juli hat im Beisein der 1. Vorsitzenden des Vereins Annegret Gellenbeck und des Geschäftsführers der Vivawest Stiftung Uwe Goemann sowie des Leiters des VIVAWEST-Vertriebsbereiches Rolf Skopek die Spendenübergabe durch die Vivawest Stiftung stattgefunden. Der Tierschutzverein Marl-Haltern e.V. betreibt seit 1965 ein Tierheim auf einem Grundstück an der Knappenstraße 81 in Marl. Im Februar 2017 hat VIVAWEST das Grundstück an den Tierschutzverein verkauft. Dieser war zuvor Pächter dieses Grundstücks.

Der Tierschutzverein Marl-Haltern e.V. betreibt seit 1965 ein Tierheim auf einem Grundstück an der Knappenstraße 81 in Marl

Um das Tierheim bei seinen Plänen, auf diesem Grundstück eine Quarantäne- und Krankenstation für Hunde zu errichten, zu unterstützen, hat VIVAWEST ihrem langjährigen Pächter das Grundstück zu einem symbolischen Preis von rund 100 Euro überlassen. Darüber hinaus fördert das Wohnungsunternehmen über die Vivawest Stiftung das Vorhaben des Tierschutzvereins mit einer Spende von 1.000 Euro. „Wir freuen uns, dass wir mit dem Verkauf des Grundstücks an unseren langjährigen Pächter dessen wichtige Arbeit in Sachen Tierschutz unterstützen konnten“, sagte Rolf Skopek, Leiter Vertrieb bei VIVAWEST im Rahmen der Spendenübergabe. „Der Tierschutzverein Marl/Haltern e.V. engagiert sich seit vielen Jahren in der Gegend für das Wohl von Hunden, Katzen und Kleintieren. Gerne wollen wir den Verein auch finanziell bei seinem sinnvollen Vorhaben unterstützen“, ergänzte Uwe Goemann, Geschäftsführer der Vivawest Stiftung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.