Baha'i-Stand auf dem Bunten Markt der Möglichkeiten am 7.9. in Wesel/Spendenergebnis/Themenabend am 13.9. Thema "Das Potenzial der Jugendlichen"

Anzeige
Im Rahmen der Interkulturellen Tage, hatte auch die Bahá’í-Gruppe Wesel/Hamminkeln/Schermbeck am 6.9. einen Stand auf dem Bunten Markt der Möglichkeiten in Wesel am Rathaus. Auf einer großen, selbst gestalteten Weltkugel konnten die Kinder ihre bemalten Papierfiguren mit der Nationalflagge auf das passende Land setzen. Nach dem Zitat „ Die Erde ist nur eine Heimat und alle Menschen seine Bürger“ von Bahá’u`lláh, dem Stifter der Bahaì–Religion, fanden sich auf der Weltkugel viele Menschen verschiedenster Nationalitäten in bunter Vielfalt zusammen.
Alle Kinder, die Ihre bemalten Figuren auf die Weltkugel gesetzt haben, können das Gesamtwerk in Kürze noch einmal im Rathaus bestaunen und natürlich alle Interessierten.

Beim Angebot von selbstgemachten Leckereien gegen eine Spende konnte in dieser Woche für die Flüchtlinge des Syrienkrieges ein Betrag von genau 131,52 Euro an die Welthungerhilfe überwiesen werden.

Vielen Dank den Spendern und den Kindern für die „Bevölkerung“ der Weltkugel.“

Wer Interesse hat, mehr über die Baha'i-Religion zu erfahren, ist herzlich zu einem der nächsten Themenabende in Wesel eingeladen. Der nächste findet am 13.9. statt. Die Referenten sind dieses Mal zwei Jugendliche, Viktoria Kesseler und Kevin Robinet. Sie werden sehr abwechslungsreich das Thema „Die Bedeutung der Jugend“ in unserer heutigen Gesellschaft behandeln, in der nicht nur der Einzelne sondern auch das soziale und globale Gefüge berücksichtigt werden sollten.

Beginn ist um 19.30 Uhr in den Seminarräumen in der Schillstr. 1a in Wesel. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.