Jokerfest-Konzert: Guano Apes schwängerten die laue Hamminkelner Nachtluft auf die harte Tour

Anzeige
Die Fotos stammen von Axel Schepers.

Da war sie wieder glücklich vereint, die sympathische Thunderbike-Familie. Doch dieses Mal ging's nicht besinnlich zu, wie bei den Hooters - oder gemütlich, wie bei Suzie Quatro. Es kam 'ne Nummer heftiger, denn die Guano Apes rockten die Bühne. Die Göttinger Combo um Sängerin Sandra Nasić schwängerte die laue Nachtluft auf die harte Tour.

Nach dem vollends gelungenen Open House-Tag sah man am Abend durchweg zufriedene Gesichter im Team von Thunderbike-Chef Andreas Bergerforth. Gnädige Bewölkung bettete den Aufenthalt auf dem Terrain an der Güterstraße in angenehme Temperaturen. Hunderte Harley-Davidson-Fans strömten aus allen Richtungen nach Menkeln, um die Präsentation der neusten Bikes zu erleben.

Krönender Abschluss: der Auftritt der Guano Apes, traditionell vorbereitet von der Major Healey Band. Es gab schon besser gelauntes Publikum beim Jokerfest - und trotzdem: Wer sich auf fette Riffs und satte Drums ohne überflüssigen melodiösen Schnickschnack einlassen wollte, der kam auf seine Kosten. Selbst der Mann an den Soundreglern war offenbar derart begeistert von den "Affen", dass er die meiste Zeit vergaß, den Gesang optimal auszusteuern.

Wie auch immer: Die gelungene Show der Apes kam gut an entließ nach knapp zwei Stunden 3000 zum Teil nett angeschickerte Zuhörer in die Sommernacht. Und wie nach jedem Jokerfest beginnt das Rätselraten, welche Band wohl nächstes Jahr Hamminkeln rocken wird? Erste Wünsche machen die Runde: Rammstein, die Kelly Family - oder doch ZZ Top?

Axel Schepers machte viele stimmungsvolle Fotos vom Tag.
Seine Bildergalerien finden Sie hier und hier!
Die weiteren Fotos zu diesem Beitrag entstanden vor 16 Uhr und stammen von Heike Cervellera.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
29.412
Elmar Begerau aus Kamp-Lintfort | 18.06.2017 | 13:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.