"Renaissance der Beichte": Dr. Peter Zimmerling referiert am Klausenhof in Dingden

Anzeige
Dr. Peter Zimmerling (Foto: Evangelische Akademie Baden/Ralf Stieber, Karlsruhe)

Die Beichte hat in letzter Zeit an Bedeutung verloren, auch in der evangelischen Kirche. Dabei bietet sie Hilfe und Erleichterung in der Verarbeitung der eigenen Schuld. So formuliert es das Pressebüro der Akademie Klausenhof in Dingden.

Dr. Peter Zimmerling, Professor für Praktische Theologie und Erster Universitätsprediger sowie Domherr zu Meißen wird sich in der nächsten
SonntagMorgen-Veranstaltung in der Akademie Klausenhof am 11. Oktober ab 10 Uhr mit dem Thema "Eine Renaissance der Beichte?" beschäftigen.

Besonders im Blick stehen dabei das Verhältnis von Luther zur Beichte sowie die Rolle von Vergebung und Beichte in der modernen Gesellschaft. Viele Shows und ähnliche Formate zeigen Ähnlichkeiten mit der Beichte, sind aber kein Ersatz für sie.
Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.

Informationen: Akademie Klausenhof, Telefon 02852 / 890,
http://www.akademie-klausenhof.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.