Rolf Freiberger stellt seinen neuen Roman bei Rotary Club Lippe Issel vor

Anzeige
Von links: Herman Borgers (RC Lippe-Issel), Rolf Freiberger, Stepahn Proff RC-Lippe-Issel (Foto: privat)

Der Rotary Club Lippe Issel bot dem Schermbecker Autor Rolf Freiberger Bühne und Forum für die Vorstellung seines neuen Werkes "Anindos 134. Leben“.

Als ehrenamtlicher Lese-Mentor hat der Schermbecker Autor Rolf Freiberger mit Beteiligung eines Kindes einen bewegenden Roman geschrieben. Im Mittelpunkt der Handlung steht der achtjährige Anindo, der in einem Armenviertel auf Sri Lanka lebt. Um seiner Familie das Überleben zu sichern, geht er tagsüber betteln. Neben der Eintönigkeit der Armut und Chancenlosigkeit gibt es auch Freude und Hoffnung.

Auf verschlungenen Pfaden treibt das Schicksal Anindo durch eine unvollkommene Welt. Er findet Halt bei seinem Freund Ramesh und dem Großvater, spürt den Zauber der ersten Liebe, wie den Hauch des Todes. Sein Lebenstraum, eine Schule besuchen zu können, geht nach schicksalhaften Begegnungen in Erfüllung. Das Buch fesselt Jung und Alt. Der Autor verstand es, die Zuhörer in die Geschichte eintauchen zu lassen.

Informationen über den Autor und seine Bücher inkl. Leseproben, Rezensionen, diverse Downloads etc. unter http://www.rolf-freiberger.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.