SonntagMorgen-Vortrag im Klausenhof: Was trennt Judentum und Christentum?

Anzeige
Wann trennten sich die Wege von Judentum und Christentum? In der neutestamentlichen Wissenschaft ist dies derzeit eine heiß diskutierte Frage – und Thema der nächsten SonntagMorgen-Veranstaltung am 13. Dezember ab 10 Uhr in der Akademie Klausenhof.

„Der Scheideweg zwischen Judentum und Christentum“ lautet der Titel des Vortrags vom Prof. Dr. Markus Tiwald. Der Lehrstuhlinhaber für Neues Testament an der Universität Duisburg-Essen wird die aktuellen Forschungsergebnisse dazu vorstellen, die nahe legen, dass diese Trennung ein langer Prozess war, der erst im dritten und vierten Jahrhundert abgeschlossen war. Der Eintritt ist frei.

Informationen: Akademie Klausenhof, 46499 Hamminkeln, Telefon 02852/89-1313 oder im Internet: http://www.akademieklausenhof.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.