Stiftungsfest des Mehrhooger Männerchores 1982

Anzeige
Das Bürgerhaus in Hamminkeln wurde zu einem unvergeßlichen Erlebnis für den Mehrhooger Männerchor
Das diesjährige Stiftungsfest des Mehrhooger Männerchores wurde am Samstag den 29.10.2016 in dem Bürgerhaus Friedenshalle Hamminkeln geplant und durchgeführt.
Es sollte diesmal ein besonderes Erlebnis für die aktiven und passiven Mitglieder sowie deren Freunde und Frauen werden.
Es kamen 45 Besucher davon waren 19 aktive Sänger anwesend.
Schon lange haben aktive Mitglieder des Männerchores dieses Stiftungsfest vorbereitet.
Um 18:30 Uhr eröffnete der Vorsitzende Werner Veidt das Stiftungsfest und ehrte diejenigen Sänger die am häufigsten zu den Proben in der Gaststätte am Hagener Meer kamen und überreichte ihnen als Dank ein Geschenk. Ebenso wurde bei dieser Gelegenheit auch die Wichtigkeit der Ehefrauen der Sänger erwähnt und Ihnen für Ihr Verständnis und ihre Toleranz ein Geschenk überreicht.
Horst Brunsch wurde für seine Hilfsbereitschaft in vielen Situationen, wenn der jetzige neue Chorleiter aus Zeitgründen nicht anwesend sein konnte, den Chor zu leiten, ihn als Chorleiter vertrat, gedankt. Dafür überreichte der Vorsitzende auch ein Präsent. Auch Edi Kleinheyer, der sich sehr für die immer zeitnahe Aktualisierung der Notenhefte einbrachte und allzeit auf dem aktuellen Stand hielt, wurde ihm für diese uns unverzichtbare wichtige Aufgabe mit einem Geschenk gedankt. Danach sang der Männerchor, bevor das Buffet eröffnet wurde, noch einige Lieder.
Nachdem alle das Buffet leer gegessen hatten, spielte Horst Brunsch auf dem Keyboard noch einige Lieder. Danach startete die Tombola und es wurden 200 Lose verkauft.
Alle hofften eines der schönen Preise zu gewinnen.
Roland Bauer hatte ein Lied über den Mehrhooger Männerchor getextet und in Begleitung von Horst Brunsch am Keyboard und Dietmar Fuchs als Background vorgesungen. Der Titel war: „Wir die Mehrhooger vom Männerchor“
Dafür Ernteten sie viel Applaus. Der Diskjockey eröffnete danach die Tanzparty und es wurde eifrig bei guter Musik getanzt. Roland Bauer und Dietmar Fuchs verließen unbemerkt den Saal um verkleidet als Solisten D.J. Ötzi und Nick B. zu erscheinen. Mit einer schauspielerischen Höchstleitung von einem sehr bekannten Lied, präsentierten Sie in einer Oskar reifen Darstellung einen Song der den Saal zum Beben brachte.
Bei Tanz und guter Musik endete das Stiftungsfest um Mitternacht und es war für alle ein unvergessliches Erlebnis und eine Werbung für den Männerchor.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
Dirk Bohlen aus Wesel | 05.11.2016 | 12:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.