Betrunken, keinen Führerschein, Kennzeichen geklaut: 27-jähriger Weseler floh in den Wald

Anzeige

Am Mittwochabend gegen 18.40 Uhr befuhr ein 27-jähriger Mann aus Wesel mit einem Pkw die Schillerstraße in Richtung Halderner Straße. Beim Abbiegen in die Halderner Straße kollidierte er mit dem Pkw eines 37-jährigen Mannes aus Hamminkeln, der die Halderner Straße aus Richtung Hogenbuschhalle kommend in Fahrtrichtung Bahnhofstraße befuhr.

Im Einsatzbericht heißt es: Der 27-Jährige flüchtete nach dem Unfall in Richtung Bahnhofstraße. Im Rahmen der Fahndung konnten Polizeibeamte den Pkw in Rees-Haldern auf einem Waldweg auffinden. Kurze Zeit später spürten die Beamten den Weseler in einem angrenzenden Waldstück auf. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die an dem Auto befestigten Kennzeichen gestohlen waren.
Da der Verdacht bestand, das der Geflüchtete zuvor Betäubungsmittel konsumiert hatte, entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe. Außerdem besaß der 27-Jährige keine Fahrerlaubnis. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

In der Zeit von Dienstag, 17.30 Uhr, bis Mittwoch, 08.45 Uhr, brachen Diebe drei Pkw auf und entwendeten die fest eingebauten Navigationsgeräte. Die Autos parkten am Ellenweg, an der Elbinger Straße und der Straße Halfmannsfeld.Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hamminkeln, Telefon 02852 / 966100.
0
2 Kommentare
164
Bernd Steckelbroeck aus Wesel | 07.12.2017 | 12:31  
Dirk Bohlen aus Wesel | 07.12.2017 | 13:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.