Einbruch in Mehrhoog geklärt: Kripo fand Spuren eines 15-jährigen Gelsenkircheners

Anzeige
Die Tat liegt schon ein paar Tage zurück: Am 11. Juli versuchten (laut Polizeibericht damals noch) "Unbekannte", sich gewaltsam Zutritt zu einem Haus an der Halderner Straße zu verschaffen. Die Täter gelangten über den Garten zu dem freistehenden Einfamilienhaus und versuchten, ein auf Kipp stehendes Fenster zu öffnen

Wie die Kripo mitteilte, ließen sie jedoch von ihrem Vorhaben ab und stahlen lediglich eine Schachtel Zigaretten vom Gartentisch. Die Kriminalpolizei, die auch hier die Ermittlungen übernahm, sicherte am Tatort Spuren. Das Ergebnis der Spurenauswertung liegt seit heute vor: Als tatverdächtig gilt ein 15-jähriger Gelsenkirchener.

In der Pressemitteilung heißt es weiterhin: Der junge Mann ist für die Kripo kein Unbekannter und in der Vergangenheit bereits durch Wohnungseinbrüche in Erscheinung getreten. Er wird per Haftbefehl gesucht.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.