Jugendliche verwüsten Vereinsheim in Hamminkeln

Anzeige
Hamminkeln: Vereinsheim |

Wie die Polizei mitteilt, schlugen ein 15-jähriger und ein
14-jähriger Hamminkelner am Samstag, 12. Dezember, gegen 20 Uhr 24
Scheiben an einem Vereinsheim an der Straße Lemberg ein, verwüsteten den Verkaufsraum, beschädigten die Computeranlage und entfachten unter dem Unterstand ein Feuer, bei dem sie die Gartenstühle verbrannten.

Hamminkeln. Ein zufällig vorbeiradelender Zeuge rief die Polizei sowie die
Feuerwehr auf den Plan. Er sah zunächst einen Feuerschein und ging
davon aus, dass Vereinsmitglieder ein Grillfest veranstalteten. Da
ihm aber von einer solchen Aktion nichts bekannt war, sah er sich das
Feuer aus der Nähe an und bemerkte die beiden Jugendlichen, die
Gartenstühle in die Flammen warfen.

Festnahme durch Polizeibeamte


Polizeibeamte nahmen die beiden Übeltäter zunächst vorläufig fest.
Die Feuerwehr löschte den Brand, konnte jedoch nicht verhindern, dass
das Feuer einen tragenden Balken und stromführende Kabel beschädigte.
Die Polizisten stellten zudem fest, dass das Duo Getränkekisten sowie
Süßigkeiten aus dem Vereinsheim entwendet und zum Abtransport bereit
gestellt hatten. Die Jugendlichen wurden ihren
Erziehungsberechtigten übergeben. Das Duo erwartet jetzt ein Strafverfahren.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.