Leo Fischer - 90 Jahre und kein bisschen alt

Anzeige
Leo mit extrem coolem T-Shirt in der Hamminkelner Sporthalle. (Danke fürs Foto, Ekki!) (Foto: Ekkehart Malz)

Wann haben Sie Ihren letzen 90-jährigen Geburtstag mitgefeiert? Nicht Ihren eigenen, den eines Neunzigjährigen! Anders gefragt: Haben Sie überhaupt schonmal sowas gefeiert? Wir durften es erleben, nämlich bei Leo Fischer aus Haldern, der am 18. Dezember sein 90. Lebensjahr vollendete.

Leo, das ist ein toller Opa! Kennengelernt hatten wir ihn vor knapp zwei Jahren beim Altherren-Volleyball in Hamminkeln. Der reine Wahnsinn, wie der Gruppensenior die Pille immer noch locker übers Netz lupft! Natürlich erschien er auch an seinem "Runden" in der Halle, um ein bisschen Sport zu treiben.

Gruppen-Präsi Wilhelm Klammer hatte die Lokalpresse eingeladen und die Kollegen Elsing und Malz zeigten sich prompt beeindruckt von Leos verbliebenem Ballgefühl! Beeindruckt war auch ich von der anschließenden Feier bei Kamps.
Ganz ohne Pathos - in den fröhlichen Stunden zeigte sich, was Vereinsleben ausmacht: der Spaß am Mit- und Füreinander, gemeinsame Erfahrungen über Jahrzehnte hinweg und das Bestreben, den Kumpels eine Freude zu machen.

All dies zelebrierten die Hamminkelner Volleyballer, als sie Leo Fischer hochleben ließen. Gratulanten aus aller Welt (Australien, China, Brünen, etc.) schickten Brief- und Bildgrüße, der MGV "Bleib treu" rundete die Feier gesanglich ab und viele Fotos aus gemeinsamen Jahren machten die Runde.

Den unbestrittenen Höhepunkt des Abends lieferte jedoch das Geburtstagskind selber: Leo Fischer erfüllte seinen Gästen den fast zwangsläufigen Wunsch, die hanebüchenen Sprüche von "Charleys Tante" zu kredenzen. Und natürlich gelang die Einlage wieder prächtig!

Herzlichen Glückwunsch, lieber Leo! Auf weitere schöne Jahre mit Dir als Volleyball-Opa und wandelndem Gedichtslexikon!
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.