Polizei braucht Angaben zum Toten: Zug erfasst älteren Mann am Bahnübergang Frietenweg

Anzeige

Schrecklicher Vorfall bei Mehrhoog: Am Sonntagmorgen (16. August) gegen 6.30 Uhr befuhr ein 47-jähriger Mann aus Rees als Lokführer eines Personenzuges der RB35 die Gleisstrecke von Duisburg nach Emmerich. Auf dem Bahnübergang Frietenweg erfasste der Personenzug einen noch unbekannten Mann. Beim Zusammenstoß erlitt der Unbekannte so schwere Verletzungen, dass er unmittelbar an der Unfallstelle verstarb.

Zur Bergung des Verunglückten, Betreuung des Lokführers sowie der Fahrgäste und Räumung der Unglücksstelle musste der Bahnverkehr für ca. 90 Minuten eingestellt werden. Die Identifizierung des Verstorbenen dauert an.

Personenbeschreibung:


Männlich, 65 bis 70 Jahre, etwa 1,75 Meter groß, zirka 75 Kilo, graumeliertes Haar (mit Geheimratsecken), schlanke Statur, Baseballcap, graue Steppweste, graumeliertes Hemd, Jeanshose, Sneaker, gepflegte Erscheinung.

Personen, die Angaben zur Identität des Verstorbenen machen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei in Hamminkeln in Verbindung zu setzen, Telefon: 02852/966100.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
711
Helmut Buteweg aus Wesel | 16.08.2015 | 13:40  
Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel | 16.08.2015 | 17:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.