Alles geht - wenn man(n) will

Anzeige
Am 27.08. habe ich in diesem Portal auf das ungezügelte Wachstum der Spontanvegetation vor dem Brüner Forum hingewiesen.
Beiden Bürgermeisterkandidaten war das Problem zeitgleich bekannt gemacht worden.
Ein ausgewiesener Fluchtweg und eine Aufstieghilfe waren durch dornige Brombeerranken und anderen Bewuchs zugewuchert und in ihren Funktionen so eingeschränkt, dass im Notfall ein lebensbedrohendes Fluchthindernis bestanden hätte.
Quelle:
http://www.lokalkompass.de/hamminkeln/politik/hamm...


Dem Bürgermeisterkandidaten Bernd Romanski, der sich der Sache angenommen hat, ist es –auf welchen Wegen auch immer- gelungen, für Abhilfe zu sorgen.

Seit 03.09. 2015 15 Uhr ist der Bereich von einem Mitarbeiter des GBH wieder als Fluchtweg hergerichtet, unerwünschter Bewuchs ist gekürzt worden.
Eine überschaubare Aufgabe ist vorläufig erledigt.

Von mir ein "Danke" an die beteiligten Personen.

Ich zitiere aus einem früheren LK-Artikel:
“Ein Bonmot zum Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Führungskräften stand am Schluss ihrer Ausführungen: „Die Henne weiß, wie der Hahn, dass morgens die Sonne aufgeht. Aber sie kräht nicht!“
Quelle: http://www.lokalkompass.de/hamminkeln/politik/cdu-...

Und wenn wir dann schon auf dem Hühnerhof sind: Nicht nur gackern – auch Eier legen!!!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.