Roswitha Bannert-Schlabes trifft Angela Merkel

Anzeige
Im Adenauer-Haus in Berlin traf CDU-Kandidatin Roswitha Bannert-Schlabes mit Angela Merkel zusammen.
Hamminkeln: CDU-Ratsfraktion und Stadtverband | Politische Termine in Berlin standen Anfang der Woche im Kalender von CDU-Bürgermeisterkandidatin Roswitha Bannert-Schlabes. Höhepunkt war ein Zusammentreffen mit der Bundeskanzlerin und CDU-Vorsitzenden Angela Merkel im Konrad-Adenauer-Haus. "Ich habe mich sehr darüber gefreut, dass Frau Merkel ein Ohr für die Belange der Kommunen hat", resümierte Bannert-Schlabes nach der Begegnung. "Frau Merkel hat sich ihre Bodenständigkeit auch im Amt als Bundeskanzlerin bewahrt und weiß um unsere Themen und Anliegen."

Mit ihren Gesprächen in Berlin hatte Roswitha Bannert-Schlabes eine Anregung aus den Bürgersprechstunden am 13. April aufgegriffen. Bei dem Bürgerdialog wurde durch die CDU-Ratsvertreter auch darauf hingewiesen, dass die kommunale Finanzsituation im Kontext der Finanzbeziehungen zwischen Bund, Ländern und Gemeinden zu sehen ist. "Dann müsst ihr das denen da oben auch mal sagen", brachte es ein Bürger bei der Bürgersprechstunde in Mehrhoog auf den Punkt.

Diese Gelegenheit hat Roswitha Bannert-Schlabes genutzt. "Die Nachrichten über die positive Entwicklung im Bundeshaushalt und damit einhergehende Steuererleichterungen sind gut. Besser ist es, wenn auch die Kommunen davon profitieren, damit wir die kommunalen Steuern wieder auf ein vernünftiges Maß festsetzen können. Dafür habe ich mich bei meinen Gesprächspartnern eingesetzt."
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.