Hamminkeln greift durch: Unsachgemäß befüllte Gelbe Säcke bleiben zukünftig liegen

Anzeige
(Foto: LK-Archiv)

Die Entsorgung von Restabfall über das Wertstoffsammelsystem "der gelbe Sack" hat in den letzten Monaten in Hamminkeln deutlich zugenommen. "Insbesondere werden andersfarbige undurchsichtige Säcke genutzt", vermeldet Thomas Michaelis aus dem zuständigen Rathaus-Büro.

Um dies zukünftig zu verhindern, werden die Hamminkelner Bürgerinnen und Bürger gebeten, bei der Sammlung von Verpackungen mit dem gelben Punkt (Wertstoffe mit dem gelben Punkt) nur die vom Systembetreiber vorgeschriebenen original gelben Säcke zu verwenden. Auf diesem Sack sind alle Arten von Verpackungen aufgedruckt, die so erfasst werden.
Hierzu gehören Aluminiumfolien, Konservendosen, Getränkedosen, Milch- und Saftkartons, Joghurtbecher, Kunststoffflaschen von Kosmetikartikeln und Reinigungsmitteln, Obst- und Gemüseverpackungen aus Styropor.

Michaelis: "Andere Abfälle aus Kunststoff, wie z.B. Spritzen, PVC-Fußboden, Babywindeln etc. haben in dem gelben Sack nichts zu suchen. Mit diesen Abfällen gefüllte gelben Säcke und andersfarbige Säcke werden zukünftig über die Wertstoffsammlung nicht mehr eingesammelt. Diese Abfälle müssen über die Restabfalltonne entsorgt werden!"

Die Abholkarten für neue Rollen mit gelben Säcken können über eine Hotline
beim beauftragten Entsorger (0800 - 888 43 73)
nachbestellt werden.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
150
Heiko Jansen aus Hamminkeln | 06.11.2015 | 23:24  
Dirk Bohlen aus Wesel | 07.11.2015 | 12:09  
6
marion Pestke aus Hamminkeln | 07.11.2015 | 19:12  
6
Kay Arbinger aus Hamminkeln | 12.11.2015 | 07:13  
105
Silke Noltenhans aus Hamminkeln | 14.11.2015 | 23:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.