Martin Hapke warnt vor Anzeigen-Abzocke: Fax- und Telefonwerbung ist nicht städtisch!

Anzeige

"Seit einigen Tagen werden Hamminkelner Unternehmen zum Teil mehrfach telefonisch kontaktiert und zum Abschluss eines Anzeigenvertrags gedrängt. Vertragsdokumente werden per Fax zugesendet. Die angegebene Faxnummer hat eine deutsche Vorwahlnummer, während die Telefonnummer die Landes-Vorwahl von Tschechien aufweist."

Diese warnenden Worte sztammen vom Hamminkelner Wirtschaftsförderer Martin Hapke.

Dieser informiert: Auf den Faxen wird der Sitz des Anzeigenverlages mit Pilzen in der Tschechischen Republik angegeben. Es sollte daher genau geprüft werden, ob man das Angebot aus Tschechien wirklich buchen will. Andernfalls sollte man dem Anrufer unmissverständlich zu verstehen geben, dass man keine weiteren Anrufe oder Faxe wünscht.

Hapke stellt klar: "Diese Angebote haben nichts mit der Erstellung des Senioren-Wegweisers für die Stadt Hamminkeln zu tun, der zurzeit vom BVB Verlag erstellt wird und für die Herr Peter Müller Kontakt mit den hiesigen Firmen aufnimmt. "
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.