Schwerer Unfall an der B67: Fünf Verletzte nach Karambolage mit Sattelauflieger

Anzeige

Heute gegen 07.40 Uhr befuhr ein 43-jähriger Reeser mit einem Pkw die B 67 in Richtung Bocholt. An der Kreuzung mit der Straße Münsterlandtor bog der 43-Jährige nach links in die Straße Münsterlandtor ab. Hier stieß er laut Polizeibericht mit einem Auto eines ihm entgegenkommenden 23-jährigen Bocholters zusammen, der in Richtung Rees unterwegs war.

Hinter diesem Bocholter fuhr ein 18-jähriger Rheder, der auf das Fahrzeug des 23-Jährigen auffuhr. Zeitgleich befuhr ein 61-jähriger Emmericher mit einem Lkw-Sattelauflieger die B 67 in Richtung Bocholt.

In Höhe der Unfallstelle kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Lkw und einem der unfallbeteiligten Pkw, der zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht feststeht. Der Lkw geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und das Führerhaus kippte seitlich in einen Graben.
Der Auflieger, der auf der Fahrbahn verblieb, kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Daraufhin prallte ein 44-jähriger Rheder mit einem Pkw gegen den Auflieger.

Der 23-jährige Bocholter verletzte sich derart schwer, dass ihn ein Rettungstransporthubschrauber in eine Spezialklinik fliegen musste. Der ebenfalls schwer verletzte Reeser wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär verblieb. Die drei anderen Unfallbeteiligten konnten die Krankenhäuser nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Polizeibeamte sperrten die Unfallstelle zur Versorgung der Verletzten, der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge für mehrere Stunden ab. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.